Zusatzleitung für nördliches Weinviertel. Um die Leitungskapazität im Weinviertel vom Schmidatal zum Laaer Becken für die Zukunft zu rüsten, wird eine 4,5 km lange zusätzliche Transportleitung von Großnondorf nach Guntersdorf errichtet sowie die Drucksteigerung in Großnondorf erweitert.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 01. August 2020 (08:40)
Spatenstich für den Leitungsbau bei der Drucksteigerungsanlage in Großnondorf: EVN Wasser Projektleiter Thomas Goll, EVN Wasser Geschäftsführer Franz Dinhobl, Bürgermeister Guntersdorf Roland Weber, Bauleiter LEYRER + GRAF Baugesellschaft m.b.H. Christian Müllner
EVN / Antal

Die benötigten Wassermengen können in die Regionen Schmidatal, Pulkautal und Laaer Becken transportiert werden, und sichern so die Versorgung mit Trinkwasser.

Im Rahmen der Baumaßnahmen für die Trinkwassertransportleitung verstärkt die Netz NÖ das Mittelspannungsnetz und bereitet die Verrohrung für die Lichtwellenleiter vor. Diese Maßnahmen dienen der Erhöhung der Versorgungssicherheit in der Region Guntersdorf.

Bürgermeister Roland Weber: „Der Ausbau der Infrastruktur ist für die Region sehr wichtig, wir sind froh, dass unsere Versorgung mit frischem Trinkwasser gesichert ist“.

Spatenstich für den Leitungsbau bei der Drucksteigerungsanlage in Großnondorf: EVN Wasser Geschäftsführer Franz Dinhobl, Bürgermeister Guntersdorf Roland Weber
EVN / Antal

„Die Leitungsverstärkung ist ein weiterer Baustein für unsere Trinkwasserversorgungsnetz in Niederösterreich, somit sind wir in der Lage regionale Ausfälle oder Trockenperioden zu kompensiert“, so Geschäftsführer EVN Wasser Franz Dinhobl.

In den kommenden 10 Jahren sollen 155 Mio EUR in den Ausbau des überregionalen Leitungssystems investiert werden. Damit werden unter anderem 285 km weitere überregionale Transportleitungen errichtet.