Österreichs Elite schlägt in Horn auf

Die Union Horn bekam den Zuschlag für das „General Austria Top 12“, wo Österreichs beste Spieler und Spielerinnen antreten.

Erstellt am 13. Oktober 2021 | 02:14
Tischtennis - Österreichs Elite schlägt in Horn auf
Robert Gardos kommt als Österreichs Nummer eins nach Horn.
Foto: AFP/Attila Kisbenedek

Große Freude bei der Union Horn: Der Verein, der sich in der Vergangenheit bereits mit der Organisation diverser Veranstaltungen – Länderspiel, School Olympics – einen Namen machte, darf das nächste heimische Tischtennis-Highlight austragen: Am Montag, 13. Dezember steigt in der Horner Sporthalle das „Generali Austria Top 12“-Turnier. Hier sind bei den Männern als auch bei den Damen die zehn Ranglistenbesten fix dabei. Der bzw. die Weltranglistenbeste(r) U19 sowie ein bzw. eine Wildcard-Vertreter(in) des NÖ Landesverbandes komplettieren das Starterfeld.

Treibende Kraft, dass dieses Turnier nach Horn geholt wurde, war der Langauer Franz Reiss. Die organisatorischen Fäden laufen bei Union-Sektionsleiter Reinhard Pleßl zusammen. „Wir haben intern erhoben, ob sich die Mitglieder an der Organisation beteiligen. Das fiel klar positiv aus.“

Derzeit steckt Pleßl noch mitten in den Vorbereitungen

Auch, wenn der vom TV vorgebene Montags-Termin nicht ideal scheint, rechnet Pleßl mit einem starken Fan-Interesse. „Wir müssen natürlich noch die dann gültigen Covid-Verordnungen abwarten. Aber ich hoffe auf 300 Zuschauer.“

Waldviertler Ansprechpartner hat Pleßl auch im Vorfeld des Turniers, denn: ÖTTV-Generalsekretär Mathias Neuwirth ist aus Waidhofner, dazu ist seit diesem Sommer der Unterlembacher Ex-Weltklasse-Spieler Stefan Fegerl Verbands-Vizepräsident.