Erfrischend zauberhaft: Der Gartensommer in NÖ. Wenn die Sonne scheint, die Luft herrlich nach Sommer riecht und es uns wie magnetisch nach draußen zieht, dann ist es endlich soweit – der Gartensommer in Niederösterreich hat begonnen und zahlreiche Gartenparadiese warten darauf, entdeckt zu werden.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 03. Juli 2020 (08:40)
Niederösterreich Werbung/ Rita Newman

„Der Gartensommer Niederösterreich präsentiert sich heuer besonders abwechslungsreich. Viele ‚Natur im Garten‘-Schaugärten haben sich für Gäste ein ganz beson-deres Programm überlegt und bei Garten-Führungen werden oft noch unbekannte Schätze in Niederösterreichs schönsten Gärten gezeigt. Außerdem wird es heuer überaus kulinarisch in den Gärten! Unter dem Begriff ‚Geschmackserlebnisse im Garten‘ haben sich Schaugärtner*in-nen, Winzer*innen und Wirt*innen innovative, regionale und köstliche Menüs und Spezialitä-ten ausgedacht. Das sind nur einige Highlights, die der Gartensommer Niederösterreich heuer bietet!“, Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung ist begeistert.


Endlich sind sie da, die ersten strahlend schönen Sommertage des Jahres. Und nirgends lassen sich diese so gut genießen wie in den grünen und bunten Oasen Niederösterreichs. Hier wird von Mai bis September der Gartensommer mit einem vielseitigen Programm gefeiert.

Viele Gär-ten werden zur Bühne für Theater, Konzerte und Feste, wie zum Beispiel bei den Mondschein-konzerten in Baden, den Kräuterfesten im Nationalpark Thayatal oder in den Kittenberger Er-lebnisgärten.
Am besten taucht man in den Gartensommer Niederösterreich bei einer der zahlreichen Füh-rungen ein. Gartenexpert*innen und Naturvermittler*innen lassen an ihrem breiten Wissen teilhaben und verraten das eine oder andere Gartengeheimnis.

Ein ganz besonderes Erlebnis gibt es in einigen Schaugärten zu den Gartensommer Vollmond-nächten. Am 5. Juli und 3. August 2020 haben einige Gärten bis abends oder spät in die Nacht geöffnet und ermöglichen ihren Gästen somit, das nächtliche Gartenleben im Mondschein zu erfahren.

Möglich ist das zum Beispiel im Schlosspark Laxenburg, auf der GARTEN TULLN, im Museumsdorf Niedersulz oder im UnterWasserReich Schrems, wo auch die Living Plants, Künstler*innen und Artist*innen verkleidet als Pflanzen, mit ihrer Show das Publikum verzaubern.

Alle Veranstaltungen im Gartensommer Niederösterreich: https://gartensommer.niedero-esterreich.at/

Kräutermenüs kosten, die Picknickjause zwischen Blumen und Schmetterlingen verspeisen, ein Achterl „Grünen“ im Grünen genießen oder das Gartencafé im Arche Noah Schaugarten in Schiltern entdecken – wenn Garten auf Kulinarik trifft, warten ganz besondere Geschmackserlebnisse.

Einen vollgepackten Picknickkorb mit regionalen Köstlichkeiten und einer Flasche Wein bieten das Winzerhaus Schöller in Traismauer, das Weingut Öhlzelt in Feuersbrunn und einige Top-Heurige sowie Wirte der Niederösterreichischen Wirtshauskultur.

Ein Gartensommer Galadinner gibt es beim Landgasthaus Stadler in Reinsberg. „Messer, Gabel, Gartenschere“ heißt das Motto in der Gastwirtschaft Floh in Langenlebarn, wo man sich die gewünschten Kräuter zu den Speisen einfach selbst aus dem Garten holt.

Im Molzbachhof in Kichberg am Wechsel gibt es eine eigene Küchenlinie: „Cook the Gart’l“, hier wird besonderes Augenmerk auf Produkte „von nebenan“ gelegt und die Kräuter kommen, wie der Name schon sagt, aus dem eigenen Gart’l.

Blühende Kurzurlaube in den Gärten:

  • Gartensommer Mostviertel
  • Photo Festival La Gacilly - Baden
  • GARTEN. WEIN. DONAU

 

Alle Gartensommer-Genießerzimmer-Partner: www.niederoesterreich.at/gartensommer-partner-der-geniesserzimmer

Alle Infos zu den „Natur im Garten“-Schaugärten gibt es online unter https://www.natu-rimgarten.at/schaugärten.


Hinweis: Der Gartensommer-Schwerpunkt unter dem Motto „Gärten in Veränderung – der Wandel als Gestalter“ in Langenlois und Schiltern wurde auf nächstes Jahr verschoben und findet nun von 7. Mai – 30. September 2021 statt.

Tipp: Viele Gärten sind mit der Niederösterreich-CARD bei freiem Eintritt zu bewundern!