Familypark St. Margarethen sperrt am Samstag wieder auf. Der Familypark in St. Margarethen im Burgenland sperrt am kommenden Samstag, 30. Mai, nach der corona-bedingten Pause wieder auf.

Von APA, Redaktion. Update am 29. Mai 2020 (13:48)
Wassererlebnisbereich "Wasserwerk"
Familiypark

Nach "Wochen des Wartens und der Unsicherheit" habe man nun die Genehmigung für die Wiedereröffnung erhalten, teilte Geschäftsführer Filip de Witte am Donnerstag in einer Aussendung mit. Die Besucherzahl sei zunächst auf maximal 4.500 Gäste pro Tag beschränkt.

Ein Besuch des Parks sei aufgrund der Beschränkungen nur nach dem Kauf von Online-Tickets möglich, so der Betreiber. Auch Jahreskartenbesitzer und Gäste, die bereits undatierte Tickets erworben haben, müssen eine Online-Reservierung für einen bestimmten Tag tätigen. Attraktionen, die den Sicherheitsvorschriften nicht entsprechen, bleiben geschlossen. Dazu zählen etwa Kletteranlagen und "elektronische Theater".

Souvenirshop "Filippos Zauberladen"
Familiypark

Wir freuen uns, bekanntgeben zu können, dass die Vorschriften für die Maskenpflicht im Familypark gelockert wurden. Nun muss die Maske, wie in anderen Outdoor-Freizeiteinrichtungen, nur noch in gewissen Bereichen getragen werden.

Ab 30. Mai hat der Familypark seine Tore wieder für Besucher geöffnet. Ursprünglich wurde die Maskenpflicht im gesamten Parkareal vorgeschrieben. 
Nun muss die Maske nun nur noch beim Anstellen zu Attraktionen und während der Fahrt getragen werden. In den Restaurants gelten die allgemeinen Regelungen für Gastronomie.

Somit steht einem unbeschwerten Besuch in Österreichs größtem Freizeitpark nichts mehr im Wege!