Wunschzettel zum Wohlfühlen. Geschenke können Freude bringen. Sie können aber auch Gesundheit und Wohlbefinden fördern. Vor allem dann, wenn sie dazu motivieren, gesünder zu leben.

Von Christine Haiderer. Erstellt am 27. November 2019 (02:06)
Sportlicher Geschenktipp: Skipässe
Doris Schwarz-König/NÖ-BBG

Weniger Ablenkung und mehr Bewegung, weniger Fettes und Süßes und mehr Gemüse, weniger Stress und mehr Erholung. Was es brauchen würde, um sich gesünder und wohler zu fühlen, das wissen die meisten. Nur an der Umsetzung hapert es dann häufig.

Was man tun kann, um andere dabei zu unterstützen? Geschenke schenken, die zu mehr Gesundheit motivieren. Wie zum Beispiel:

Geschenke für mehr Aktivität

Der Mensch braucht Bewegung. Damit der Körper funktioniert. Um fit zu sein und sich wohl zu fühlen. Wer weiß, welche Sportarten derjenige mag, den man beschenken will, kann im Sportgeschäft nach dem einen oder anderen Sportgerät, Outfit oder einem Gutschein fragen.

Oder man kauft zum Beispiel die Ostalpen-Card. Die Saisonkarte gilt für die gesamte Skiregion Ostalpen, für über 200 Pistenkilometer in mehr als 20 Skigebieten in den Wiener Alpen, im Mostviertel und der Hochsteiermark. Tipp: Noch bis 8. Dezember läuftder Vorverkauf für vergünstigte Karten für Mitglieder der Landesskiverbände (Infos: www.skiregion-ostalpen.at).

Aber keine Angst: Es muss nicht immer Sport sein. Bewegung macht man auch beim Spazierengehen, beim Shoppen und bei Ausflügen. Da kann etwa die Niederösterreich-Card einen Anreiz schaffen. Wer sie verschenkt, motiviert zu Reisen auf dem Schiff, in Erlebniswelten, zu Besuchen auf Schlössern oder auch Skitagen. Um 63 Euro haben Card-Inhaber freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen. Eine Verlängerung der Card kostet 58 Euro. Wenn man die Card bis 31. Dezember 2019 kauft, ist sie drei Monate länger gültig. Sie gilt dann von 1. Jänner 2020 bis 31. März 2021.

Ausflüge eignen sich ebenfalls als Geschenk.
Purino/Shutterstock.com

Ein Tipp: „Für alle, die noch in letzter Minute Geschenke suchen, gibt es für Übernachtungen im Genießerzimmer sowie für die Niederösterreich-Card den Print-at-Home-Gutschein, der sogar noch direkt vor der Bescherung am 24. Dezember online gekauft und ausgedruckt werden kann“, erklärt Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung (www.niederoesterreich-card.at).

Geschenke für mehr Entspannung

Was entspannt und gut tut, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Manche mögen Krimis, andere Entspannungsbäder und Thermengutscheine. Manche freuen sich über abenteuerliche Erlebnisse, andere über Wohlfühl-Sets. Wie die vom Kräuterpfarrer zum Beispiel.

„Fürs Wohlbefinden“ heißt da etwa eines der Geschenksets für Weihnachten. Enthalten ist die Teemischung „Weihnachtsfreude“ mit Ysop, Hagebuttenfrüchten, Thymian, Kamille, Lindenblüten, Kornblumenblüten, Fenchel, Königskerzenblüten und Ringelblumenblüten – bestens für das Immunsystem, für Ruhe und Entspannung. Darin zu finden sind auch Dinkel-Blütenkekse mit Haselnüssen, Pfefferminzblättern usw. und der Kräuterlikör „Frohes Gemüt“ gegen schlechte Laune. Es gibt eine Box für Genuss, eine Box für die Freude und zum Pflegen.

Weihnachten kann zu Gesundheit und Wohlbefinden beitragen. Zum Beispiel kann man Tees & Co. zum Wohlfühlen verschenken.
Antonio Guillem, Shutterstock.com

Was alle Produkte hier ausmacht? Nach den Originalrezepturen von Kräuterpfarrer Weidinger und Kräuterpfarrer Benedikt werden sie händisch verarbeitet. Die Kräuter sind in Arzneiqualität, haben einen hohen Wirkstoffgehalt und helfen, die Einheit von Körper, Seele und Geist zu stärken.

Tipp: Im Kräuterpfarrer-Zentrum in Karlstein an der Thaya locken mehr als 700 Produkte – darunter Teemischungen, Kräuterschnäpse, Liköre, Salben und Öle aus dem hauseigenen Kräuterhof. Im Kräutergarten gibt es nahezu 200 Kräuter und Wildsträucher und im Kräuterstüberl verführt g’schmackige, vegetarische Küche. (www.kraeuterpfarrer.at).

Geschenke für mehr Genuss

Geschenke können sich auch ums Kochen, Essen und Genießen drehen. Von Kochbüchern über Kochkurse, von Grillschürzen über Küchengeräte bis hin zu Restaurantgutscheinen kann man hier viele genussreiche Geschenke unter den Christbaum legen. Mit einem Gutschein der Niederösterreichischen Wirtshauskultur beispielsweise kann der Empfänger zwischen 220 Wirtshäusern wählen. Tipp: Bestellungen inklusive Zahlungseingang bis 18. Dezember, 12 Uhr, kommen garantiert noch bis Weihnachten an (www.wirtshauskultur.at/gutschein).

Was Genuss sonst noch kann? Die Menschen zusammenführen und soziale Kontakte pflegen. Denn: Das ist auch eines der Dinge, die dem Menschen guttun, wie gesundheit.gv.at verrät. Wie auch humorvoll zu sein (vielleicht Kabarettkarten?), kreativ zu sein (vielleicht eine Leinwand?) oder auch offen für Neues zu sein (vielleicht ein Sprachkurs?).