Birnbaumblüte an der Moststraße. Blühende Obstbäume wohin das Auge reicht: Die Birnbaumblüte an der Moststraße hat sich bereits weit über die Grenzen des Mostviertels hinaus einen Namen gemacht.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 16. April 2021 (12:09)
Niederösterreich Werbung/Robert Herbst

Sie ist ein absoluter Fixpunkt im Mostviertler Frühjahr und eines der schönsten Naturschauspiele, das die Region zu bieten hat: die Birnbaumblüte. Jedes Jahr Mitte bis Ende April verwandelt sich die Moststraße in ein duftend-weißes Blütenmeer. Über eine Million Obstbäume, die meisten davon Birnbäume, lassen das sanft-hügelige Land wie auf weißen Wolken erscheinen.

Auch wenn Kurzurlaube heuer nicht möglich sein werden, so kann die Region zwischen St. Valentin und Amstetten perfekt im Rahmen eines aussichtsreichen Tagesausflugs an der Natur entdeckt werden.

„Dieses Naturschauspiel lockt traditionell viele Gäste an, die sich den Anblick der Blütenpracht von den besten Aussichtspunkten – und davon gibt es viele – nicht entgehen lassen möchten.

Der Höhepunkt der Birnbaumblüte wird rund um den Tag des Mostes am Sonntag, den 25. April 2021 erwartet,“ freut sich Michaela Hinterholzer, Obfrau vom Tourismusverband Moststraße, auf die besondere Zeit des Jahres.

Tipp: Birnbaumblüten-Webcam

Den aktuellen Status und Live-Bilder von der Birnbaumblüte liefert stets aktuell die extra installierte Birnbaumblüten-Webcam. Sie zeigt den Verlauf der Blüte anhand einer Nahaufnahme und liefert dank LED-Beleuchtung auch in der Dunkelheit beste Aufnahmen direkt vom GenussBauernhof Distelberger in Amstetten.

Tag des Mostes zuhause statt Heurigenbesuch

Wie schon 2020 muss der Mostfrühling rund um den Tag des Mostes (So, 25. April) auch heuer wieder ohne große Feierlichkeiten auskommen. Stattdessen bieten viele Mostheurige und Gastronomen wie bereits im Vorjahr Speisen und typische Mostviertler Spezialitäten und Produkte zum Abholen an.

Von der klassischen Jause beim Mostheurigen bis zu saisonalen Gerichten und herzhaften Süßspeisen der Moststraße-Wirte, die sich auch auf das kulinarische Thema Mostfrühling konzentrieren.

Wer sich ein Stück Mostfrühling mit nachhause nehmen möchte, ist außerdem in den zahlreichen 24/7 Selbstbedienungsläden der Region bestens aufgehoben. Diese ermöglichen den kontaktlosen Einkauf von typischen Mostviertler Produkten – und das rund um die Uhr.