„No Stress“ auf Boa Vista. Die Kapverden bieten für jeden die richtige Insel. Die Reisenden dürfen sich auf sehenswerte Naturschauspiele freuen.

Erstellt am 05. April 2019 (10:24)
Sabine Weber
Paradiesisches Boa Vista: Palmen, Sandstrände und das weite Meer.

„No Stress“, das ist der inoffizielle Wahlspruch, den man hier überall hört und liest. Und genau so präsentieren sich die Inseln auch, typisch afrikanisch mit einem Hauch portugiesisch.

Seit Mitte Dezember werden die „Inseln über dem Wind“ Boa Vista und Sal im Dreiecksflug nun auch ab/bis Wien angeflogen. Von hier aus kommt man mit Binter Airlines auf die anderen Inseln, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Santiago mit der Hauptstadt Praia, Fogo mit seinem Vulkan, Santo Antao die gebirgigste und grünste Insel, Sal die Salzinsel und Boa Vista, das übersetzt „schöne Aussicht“ bedeutet.

Traumhafte Strände, wohin man blickt

Vom Flugzeug betrachtet, sieht Boa Vista ein bisschen aus wie der Mond. Allerdings erkennt man auch hier schon von Weitem die traumhaften Strände. Nach der Landung auf einem der kleinsten Flughäfen mit maximal zwei ankommenden Flugzeugen am Tag, versteht man auch, warum man es hier nicht eilig haben sollte. Die meisten Straßen bestehen aus Kopfsteinpflaster und sollten aus diesem Grund eher langsam befahren werden. Ein Auto brauchen sie während ihres Urlaubes keines, denn mit Quads kommen sie auch wirklich überall hin. Ein beliebtes Fotomotiv ist das Schiffswrack des 1968 auf Grund gelaufenen Frachters Cabo Santa Maria im Norden der Insel. An den Stränden der Ostküste legen die Meeresschildkröten jedes Jahr ihre Eier ab und Tausende Babyschildkröten erkämpfen sich ihren Weg ins Meer.

Sabine Weber
Kilometerlange, oftmals fast menschenleere Strände auf Boa Vista, die als gemütliche Insel bekannt ist.

Etwas ganz Besonderes ereignet sich zwischen März und Mai im Atlantik: Die Buckelwale bekommen in den Gewässern um die Kapverden ihre Jungen. Die Chance, sie hier mit einem Ausflugsboot zu sehen, liegen sehr hoch. Von Juli bis November kommen Taucher auf ihre Kosten, dann gibt es hier Manta Rochen und Walhaie zu entdecken.

Die Kapverden bieten für jeden die richtige Insel – ob für Sonnenbader einfach nur zum Faulenzen, für Wassersportbegeisterte, Wanderer oder Inselhopper. Nur Shopoholics werden eventuell nicht ganz auf ihre Kosten kommen.

Iberostar Boa Vista
Sehr empfehlenswert ist das Hotel Iberostar Boa Vista.