Saisonstart in niederösterreichischen Skigebieten

In niederösterreichischen Skigebieten steht der Saisonstart an. Der Jauerling öffnet am Freitagabend.

Erstellt am 02. Dezember 2021 | 14:17
Lesezeit: 1 Min
Hochkar
Hochkar
Foto: Hochkar Bergbahnen

Pistenvergnügen auf dem Semmering gibt es ab Samstag. Mit Teilbetrieb steigt auch das Hochkar ein. Zu beachten sind die Covid-Regeln.

In der Skiarena Jauerling dürfen am Freitag von 18.00 bis 21.00 Uhr erstmals Schwünge gezogen werden. Am Samstag gibt es ebenso wie zu Mariä Empfängnis (8. Dezember) Tages- und Flutlichtbetrieb. Alle Infos unter www.jauerling.at/lift/betriebszeiten.

Am "Zauberberg" Semmering sind die Lifte in der anstehenden Wintersaison erstmals am Samstag und Sonntag (jeweils 8.30 bis 16.00 Uhr) unterwegs. Vorerst sind die Familienabfahrt und die FIS Weltcup Panoramapiste geöffnet. Nach Schließtagen am Montag und Dienstag gibt es ab 8. Dezember täglich Betrieb. "Demnächst je nach Schneelage sollen die weiteren Skipisten, die Rodelbahn und der Nachtbetrieb für die Gäste zur Verfügung stehen", wird auf https://semmering.com informiert.

Auf dem Hochkar, dem höchstgelegenen Skigebiet Niederösterreichs, sind am Samstag und Sonntag vorerst die Aufstiegshilfen Almlift und Zagerlboden-Kinderland in Betrieb. Tickets zu ermäßigten Preisen sind online auf www.hochkar.com zu haben. Durchgehender Betrieb ist ab 8. Dezember angekündigt.

Am Marienfeiertag in der kommenden Woche starten das Naturschneeparadies Unterberg, die Erlebnisalm Mönichkirchen und auch das steirische Stuhleck nahe der niederösterreichischen Landesgrenze in die Saison. Die Annaberger Lifte und die Mariazeller Bürgeralpe (Steiermark) folgen am 10. Dezember, Königsberg-Hollenstein und die Erlebnisarena St. Corona am Wechsel am nächsten Tag, die Gemeindealpe Mitterbach am 13. des Monats.