Tourismuslandesrat rät von Ausflügen ab. NÖ-Tourismuslandesrat Jochen Danninger appelliert an die Bevölkerung auf Ausflüge quer durch Niederösterreich, Mountainbike-Touren und Bergwanderungen zu verzichten. Ausgangsbeschränkungen und Sicherheitsabstand sollen eingehalten und unnötige Risiken vermieden werden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 03. April 2020 (14:30)
NÖ-Tourismuslandesrat Jochen Danninger appelliert an die Bevölkerung auf Ausflüge zu verzichten.
Shutterstock/Monkey Business Images

Rund um Ostern nutzen vor allem Familien die Zeit um das warme Wetter zu genießen. Aufgrund von Covid-19 rät Tourismuslandesrat Danninger jedoch derzeit von Ausflügen ab. Der Sicherheitsabstand von ein bis zwei Metern könne bei Massenauftreten von Wanderern und Gruppenbildung von Mountainbikern und Ausflüglern nicht eingehalten werden.

„Nach mittlerweile drei Wochen Ausgangsbeschränkungen ist es für viele von uns nicht einfach, weiterhin daheim zu bleiben. Die Osterfeiertage stehen vor der Tür, die Frühlingstemperaturen kehren zurück. Die Verlockungen sind also recht groß, sich verstärkt im Freien aufzuhalten. Dafür habe ich vollstes Verständnis. Wir haben das Glück in einem sehr schönen Bundesland zu leben, wo viele von uns in ihrer unmittelbaren Wohnumgebung schöne Spazierwege haben, die man nutzen kann, um sich die Beine zu vertreten. Aber jeder einzelne von uns hat derzeit eine hohe Verantwortung – nicht nur für die eigene Gesundheit, auch für das Wohl der ganzen Gesellschaft. Die Ausgangsbeschränkungen zu beachten, genauso wie den Mindestabstand einzuhalten und Gruppenbildungen zu vermeiden, sind wichtig. Diese Regelungen sind mit weiten Ausflügen und Berg- und Radtouren nicht kom-patibel. Wir bitten Sie kein unnötiges Risiko einzugehen. Rettungs- und andere Blaulichtorganisationen haben derzeit mehr als genug zu tun. Verunglückte Hobby-Sportler und Ausflügler zu retten, ist in Zeiten wie diesen eine vermeidbare Zusatzbelastung“, betont Jochen Danninger, Landesrat für Tourismus, Wirtschaft und Sport.

Tourismuslandesrat Jochen Danninger appelliert an die Verantwortung der Einzelnen gegenüber der Gesellschaft und empfiehlt voerst keine Ausflüge zu machen.
Philipp Monihart

Auch Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung betont: „Je konsequenter wir jetzt sind, umso früher können wir nach der Corona-Krise unser schönes Land wieder genießen. Dann sollten wir auch wieder die lang ersehnten Bergwanderungen, Mountainbike-Touren und Ausflüge unternehmen können. Durchhalten zahlt sich aus!“