Raus in die Natur. Mit den „tut gut“-Wanderwegen aktiv in den Frühling starten!

Von BVZ Redaktion und NÖN Redaktion. Erstellt am 16. April 2019 (16:00)
Getty Images

Bewegung an der frischen Luft hält nicht nur fit, sondern sorgt zudem auch für eine positive Stimmung. Gerade im Frühling ist das Wandern ein besonderes Erlebnis und hilft dabei, die eigenen Batterien wieder aufzuladen.

Niederösterreich bietet dank seiner landschaftlichen Vielfalt auch ein reichhaltiges Angebot an regionalen Eindrücken und Erfahrungsmöglichkeiten. Das reicht von den sanft geschwungenen Hügeln des nördlichen Weinviertels, den Mooren des Waldviertels, den Donau-, March- und Thayaauen über die Ötschergräben und dem reizvoll gewundenen Flusstal der Wachau bis hin zu den südlichen Berglandschaften.

Ganz NÖ mit Wanderschuhen erleben

Mit drei „tut gut“- Wanderwegen wurde 2005 begonnen. Heute zählen wir bereits 65 Wanderweg-Gemeinden mit über 190 unterschiedlichen Routen für Spaziergänger, Familien und sogar Tagestourengeher.

Damit sich die Wanderer auch genussvoll stärken können, wird besonderer Wert auf die Verpflegung gelegt. Ein Wanderwirt befindet sich an einer der drei Wanderrouten vor Ort und bietet mit seiner Auswahl an regionalen und saisonalen Lebensmitteln auch kulinarische Genüsse.

Unter dem Motto „Wandern und gewinnen“ gibt es tolle Preise zu gewinnen! Einfach die gestellte Frage auf der Einstiegstafel beantworten und die Lösung im Sammelpass der Wanderbroschüre eintragen oder beim Wanderwirt einen Symbolstempel abholen. Jede Einsendung erhält einen Überraschungspreis.

Bestellen Sie kostenfrei die

„tut gut“-Wanderbroschüre unter

http://www.noetutgut.at/infomaterial