Weihnachtshaus in Bad Tatzmannsdorf öffnet. Sabine Gollnhuber hat sich wieder ins Zeug gelegt, um das „Weihnachtshaus“ im Lichterglanz erstrahlen zu lassen.

Von Carina Fenz. Erstellt am 22. November 2019 (07:46)

Etliche „Weihnachtselfen“ waren seit Anfang August beschäftigt, um das Haus der Familie Gollnhuber in Bad Tatzmannsdorf wieder auf Hochglanz zu bringen. Neben 17 neuen Figuren hat das „Christmas Wonderland“ tausende funkelnde Lämpchen zusätzlich aufgebaut.

Seit über 25 Jahren werden die neuesten Figuren, meist aus den USA, importiert. Mittlerweile ist das Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf mit über 140 Figuren - einige davon sind über neun Meter hoch - zu Europas größter privater Ansammlung an aufblasbaren Weihnachtsfiguren geworden.

Vom ersten Adventwochenende bis 6. Jänner kommen tausende Besucher, um sich von dem Weihnachtsflair verzaubern zu lassen (Öffnungszeiten siehe weiter unten). Nach zweijähriger Einsamkeit hat der Schneemann „Hans Peter“ seinem Freund, dem Weihnachtsmann „Dosko“ geholfen, eine Frau fürs Leben zu finden: Frau Santa „Julia“ ist nun auch mit dabei. Weihnachtliche Open Air Konzerte und viel Rahmenprogramm erwarten die Besucher.

Unterstützung für wohltätige Institutionen

Mit tatkräftiger Unterstützung von Sponsoren und freiwilligen Helfern unterstützt das Projekt „Weihnachtshaus“ auch heuer wohltätige Institutionen wie das Rote Kreuz, die Österreichtafel, den Sterntalerhof, die Nepalhilfe, Licht ins Dunkel und Menschen, die in der Adventzeit einen Schicksalsschlag erleiden.

Öffnungszeiten: Täglich ab dem 1. Dezember bis 6. Jänner 2020, ab 16.30 Uhr (außer am 24. Dezember) beleuchtet und besuchbar

Open Garden & Grinchday: 30. November, 1., 6., 14., 15., 21., 22., 26., 28. Dezember und 5. Jänner 

Mehr Infos: Facebook – Weihnachtshaus Bad Tatzmannsdorf