Erstellt am 08. November 2018, 13:28

Ausflugsziele zur Adventzeit. Neben traditionellen Weihnachtsmärkten bieten Niederösterreichs heuer einige weitere Veranstaltungen. Über- und unterirdische Adventmärkte, Kinderbackstuben, Krippenspiele und Lesungen, Kunsthandwerk und tierische Wanderungen verkürzen die Zeit bis zum großen Fest.

Shutterstock.com/Iakov Filimono

Der Adventmarkt auf der Burgruine Aggstein läutet traditionell die Weihnachtssaison in Niederösterreich ein. Ein mittelalterlicher Kunsthandwerksmarkt, der sein 10-jähriges Jubiläum feiert und an den ersten drei November-Wochenenden mit einem bunten Mix an Kunst, Kultur und Kulinarik zu überzeugen weiß. Stimmungsvoll wird es bei einkehrender Dämmerung, wenn auf der malerischen Ruine die Fackeln entzündet werden.

Mit Kunsthandwerk, kulinarischen Schmankerln und einer romantischen Kellergassenführung lockt das Vino Versum Poysdorf ins sanft-hügelige Weinviertel. Der beliebte Adventmarkt in der „Poysdorfer Kellergstetten“ findet am 1. und 2. Dezember statt.

Ebenfalls am ersten Adventwochenende öffnet das Nationalparkhaus im Nationalpark Thayatal seine Pforten. Am Programm stehen musikalische Darbietungen, Lesungen, Krippenspiele sowie eine Lichterwanderung.

Eine Woche später funkeln heuer die Lichterketten beim Adventmarkt im Liechtenstein Schloss Wilferdorf (8. und 9. Dezember). Umgeben von verführerischem Lebkuchenduft werden die Jüngsten zum Backen und Basteln animiert. Genug Zeit für Mama und Papa, um sich im Schloss bei den Bastelarbeiten umzuschauen.

Adventmärkte über und unter der Erde

Rund 60 Kilometer weiter westlich wird in Retz zum selben Zeitpunkt der Adventmarkt „drüber & drunter“ veranstaltet. Ein außergewöhnlicher Weihnachtsmarkt, der laut Wolfgang Mastny, Sprecher der Top-Ausflugsziele Niederösterreichs, „in einem einmaligen Ambiente abgehalten wird.“ Das bedeutet:  Im Kellermuseum Retz, im Rathaus sowie in einem Teil des Retzer Erlebniskellers wird auf drei Etagen über und unter der Erde weihnachtliche Stimmung versprüht. „Bei unseren 49 Mitgliedsbetrieben ist das Weihnachtsfieber ausgebrochen. Wir überzeugen mit einem kreativen und vielseitigen Veranstaltungsprogramm für die ganze Familie“, weiß Mastny.

Der Zusammenhalt bei den 49 Mitgliedsbetrieben der Top-Ausflugsziele Niederösterreichs ist groß. Kräfte werden gerne gebündelt. Davon ist auch das Stift Heiligenkreuz überzeugt. Im äußeren Stiftshof bieten am 15. Dezember rund 30 Stifte und Klöster aus Österreich und an anderen Ländern ihre Produkte an. Von edlen Klosterweinen, Bio-Spezialitäten bis hin zum Kunsthandwerk wartet auf die Gäste eine gesunde Vielfalt. Einen feinen Abschluss der Adventzeit bildet der Weihnachtsmarkt des Ausflugsziels SONNENTOR (21. bis 23. Dezember). In den im Lichterglanz erstrahlenden Kräuterdorf wartet mit dem Puppentheater „Olli, das Zahnputz-Schwein“ von Tabula Rasa sowie einem Weihnachtskonzert von der Gruppe „B’sundrig“ ein stimmiges Unterhaltungsprogramm.

Retzer Land_Buchgraber

Tierische Vorweihnachtszeit für Kids & Teens

Kinder lieben es im Schnee zu spielen. Und Tiere sind sowieso immer der Hingucker. Et voilà: Die weihnachtliche Waschbärenfütterung im Naturpark Buchenberg erfüllte alle Voraussetzungen für einen tierisch-vergnüglichen Familienausflug. Ebenso der am 8. Dezember stattfindende Kinderadvent im Naturpark Hohe Wand.

Eine Fahrt mit der Pferdekutsche, die Lamawanderung, eine Hirschfütterung, ein gemeinsames Lagerfeuer sowie der Besuch des Nikolos sorgen für großes Staunen bei den Kids & Teens. Immer eine Reise wert ist der Tierpark Stadt Haag.

Das ganzjährig geöffnete Top Ausflugsziel beherbergt rund 70 exotische und heimische Tierarten und versprüht gerade in den Wintermonaten einen besonderen Charme.  Eine ebenfalls zauberhafte Einstimmung auf den Advent bietet das „Märchen.Schiff“ der BRANDER SCHIFFAHRT, das Groß und Klein am 8. Dezember mit der weihnachtlichen Theateraufführung „Eine Weihnachtsgeschichte“ verzaubert und anschließend zu einer einstündigen Donauschifffahrt ab/bis Krems entführt.

René van Bakel

Backen. Entschleunigen. Und reichlich Kultur.

Ab dem ersten Dezember 2018 erstrahlt das HAUBIVERSUM in neuem Glanz. Die Brot-Erlebniswelt ist die willkommene Schlechtwetteralternative und sorgt vor allem in der Kinderbackstube für reichlich Unterhaltung. Auch Kunst und Kultur kommen nicht zu kurz: Seit kurzem ist dänisches Design in den Shop der Kunsthalle Krems eingezogen. In der Vorweihnachtszeit werden Geschenke und Bücher mit skandinavischem Flair für jedes Alter angeboten. Während die Geschenke verpackt werden, können Gäste in Ruhe die aktuellen Ausstellungen „Per Kirkeby“ und „Perrine Lacroix Kontext(e)“ genießen. Und all jene, die der stressvollen Vorweihnachtszeit entfliehen möchten, sind in der Therme Laa – Hotel & Silent Spa bestens aufgehoben.