"Tut gut": Niederösterreichs Netzwerk Familie. Seit fünf Jahren begleitet, betreut und unterstützt das Netzwerk Familie der niederösterreichischen "Tut gut"-Initiative Familien in "prekären Situationen". Und soll von derzeit elf auf alle heimischen Bezirke ausgeweitet werden.

Von Michaela Fleck. Erstellt am 28. September 2020 (13:04)
Feiern Geburtstag und wollen mit dem Netzwerk Familie weiter wachsen: Gynäkologin Sigrid Schmidl-Amann (Fachärztin für Gynäkologie), Landesrat Martin Eichtinger, "Tut gut"-Geschäftsführerin Alexandra Pernsteiner-Kappl und Programmleiterin Berit Illich-Gugler (von links).
NLK / Burchhart

„Das ist unglaublich wichtig!“ Sagt die Gynäkologin. „Das wollen wir weiter ausbauen!“ Bekräftigt der Landesrat. Und meint das Netzwerk, das Niederösterreichs „Tut gut“-Initiative unter dem bundesweiten Vorsorgeprogramm „Frühe Hilfe“ in den letzten fünf Jahren aufgebaut hat – für Familien in „prekären Situationen“.

Diese werden beraten, unterstützt und begleitet – von der Schwangerschaft bis zum dritten Geburtstag des Kindes und von finanziellen Fragen bis zu physischen und psychischen Problemen. „Gründe für eine prekäre Situation gibt es viele“, erklärt „Tut gut“-Geschäftsführerin Alexandra Pernsteiner-Kappl, Partner auch, so Programmleiterin Berit Illich-Gugler: „von Kliniken über Hebammen und Fachärztinnen bis zu Eltern-Kind-Zentren“. Sie alle wollen, so Landesrat Martin Eichtinger, den „Familien helfen, gute Rahmenbedingungen für das Aufwachsen ihrer Kinder zu schaffen“. Und das künftig „flächendeckend in ganz Niederösterreich“. 

Derzeit sind vier Familienbegleiterinnen in den Bezirken St. Pölten Stadt und Land, Krems Stadt und Land und Tulln unterwegs (coronabedingt vor allem per Telefon), sechs weitere betreuen den Süden Niederösterreichs. In den vergangenen fünf Jahren hat das Netzwerk Familie in NÖ 270 Familien („im Durchschnitt ein halbes Jahr lang“, so Programmleiterin Berit Illich-Gugler) begleitet und bei 88 Familien Kurzabklärungen durchgeführt.  Finanziert wird das Netzwerk aus Österreichs Gesundheitskasse. 

Infos und mehr: noetutgut.at/netzwerk-familie