Niederösterreich

Erstellt am 06. Februar 2019, 11:21

von Christine Haiderer

Land NÖ bietet individuelle Beratung rund ums Impfen. Auch heuer gibt es wieder eine Impfkampagne des Landes NÖ. Neu ist dabei unter anderem, dass bei Messen und Gesundheitstagen Beratung zum Thema angeboten wird.

Landessanitätsdirektorin Irmgard Lechner und Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig präsentieren die Kampagne „Darum impfen“.  |  NÖN

Los geht’s bei der „Bleib Aktiv“. Bei Niederösterreichs Seniorenmesse im VAZ in St. Pölten dreht sich am 14. und 15. Februar wieder alles ums Jungbleiben, ums Genießen, um Mobilität – und um Gesundheit. „Kräuterpfarrer“ Benedikt ist vor Ort, wie auch Siegfried Meryn. Es gibt Gesundheitschecks, Fitnesstests, und man kann sich im Rahmen der Kampagne „Darum impfen“ individuell zum Thema Impfen beraten lassen. Wer das tun will, braucht nur den eigenen Impfpass mitzubringen!

Welche Themen gerade ältere Menschen in Sachen Impfen betreffen? „Ab 60 sind kürzere Auffrischungsintervalle notwendig“, erläutert Landessanitätsdirektorin Irmgard Lechner. Aber auch Pneumokokken, Herpes Zoster und viele weitere Krankheiten sind gerade ab 50 ein Thema.

Schon seit Jahren gibt es die Impfkampagne in Niederösterreich. Neu ist: „Wir werden verstärkt auf Messen und Gesundheitstagen individuelle Beratung anbieten“, so Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig. Die adaptierte Internetseite bietet auf www.darum-impfen.at ab 14. Februar Infos zum Impfen und Broschüren zum Thema. Diese werden auch Ärzten, Apotheken usw. zugesandt und liegen dann dort auf.

E-Impfpass: Pilotprojekt ab Herbst

Im Herbst übrigens ist Niederösterreich Teil des Pilotprojektes zum E-Impfpass. Dieser hat unter anderem den Vorteil, an anstehende Impfungen zu erinnern. 30 Kinderärzte und Allgemeinmediziner werden in NÖ am Pilotprojekt teilnehmen. Ab 2021 ist die Ausrollung des E-Impfpasses geplant.