Mit einem eigenen Kunstwerk andere aufmuntern. Anderen Menschen Mut zum Durchhalten machen und ihnen Freude bereiten, ist das Ziel der Initiative „… wird gut“.

Von Christine Haiderer. Erstellt am 06. April 2020 (10:50)
Mit eigenen Kunstwerken Freude bereiten
zVg

Schmetterlinge, Regenbögen, Gedichte – in der virtuellen Ausstellung auf www.wirdgut.at gibt es schon viele Kunstwerke, die von Erwachsenen, Kindern und Familien kreiert, gebastelt und gezeichnet wurden. Sogar ein selbstgemachter Beerenmüsliriegel ist hier zu finden, Einhörner und ein Regenbogen-Smoothie.  

Dahinter steckt eine freiwillige, private, gemeinnützige Initiative, ausgehend vom Familienzentrum Menschengarten in Mauerbach. Was das Ziel ist? Durch einen persönlichen Beitrag, wie ein selbst gestaltetes Kunstwerk, machen Menschen anderen Menschen Mut zum Durchhalten und schenken Freude.

Kreativ sein für mehr Zuversicht

Begonnen hat alles mit einer Hausaufgabe des Gymnasiums. Das Bild ihrer Tochter dazu sorgte für viel Freude und Dankbarkeit, so beschloss Nina Gruy-Jany auch andere dazu zu motivieren, kreativ zu werden - für mehr Zuversicht und als konstruktiver Ausgleich zu den derzeitigen Einschränkungen und „schlechten Nachrichten“.

Wer mitmachen will, kann einfach, kann einfach sein Foto, seinen Scan, seine Audio- oder Video-File per Email oder über die Datentransfer-Plattform an die Initiatorinnen senden. Auch eine anonyme Teilnahme ist möglich.

Alle Beiträge werden dann in der virtuellen Ausstellung der Website veröffentlicht sowie über Facebook und andere PR-Maßnahmen präsentiert.

Alle Infos: www.wirdgut.at