Mental gestärkt durch den Schulalltag. Dr. Andreas Krauter, Chefarzt der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), zum Thema Mental gestärkt durch den Schulalltag.

Erstellt am 25. August 2021 (00:00)
Krauter_16-zu-9__mit-logo-FINAL
Georg Wilke

Schule statt Sommerferien heißt es ab 6. September für knapp 500.000 Schülerinnen und Schüler in Ostösterreich. Nach einem turbulenten vergangenen Schuljahr stellt sich dabei für viele die Frage: Wie behalte ich im Schulalltag einen klaren Kopf? Denn zwischen Prüfungsangst und Pandemie bleibt oft wenig Zeit, zur Ruhe zu kommen.

Während wir schon früh gelernt haben, wie wir körperliche Beschwerden erkennen und behandeln können, spielte das psychische Befinden lange eine untergeordnete Rolle. Dass sich das nun ändert, ist erfreulich und wichtig. Denn viele Themen, die wir Erwachsenen zuschreiben – Stress, Angstzustände, Burn-Out – zeigen sich auch bei Kindern. Schule, das Erwachsenwerden und COVID belasten die Psyche enorm. Als Gesundheitskasse setzen wir daher unterschiedliche Maßnahmen.

So bauen wir das Angebot an Psychotherapie laufend aus. Dazu kommen Online-Angebote auf www.gesundheitskasse.at/gesundbleiben, die jederzeit unverbindlich und kostenlos abrufbar sind: Von den Broschüren und Vorträgen profitieren Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen. Nutzen Sie auch unsere „Tipps für Eltern“ rund um Selbstständigkeit, Lernen oder Resilienz.

Direkt bei der jungen Zielgruppe setzt unsere aktuelle Social Media-Kampagne „FIT & STRONG“ (www.fit-and-strong.at) an. In Podcasts und Postings erzählen bekannte Influencerinnen und Influencer von ihren Erfahrungen mit psychischem Stress, geben Gesundheitstipps und zeigen: Du bist nicht allein.

Entgeltliche Einschaltung