"Patienten brauchen keine Angst vor Ordinationen haben". Herzogenburger Arzt Bernhard Harb reagiert auf den Widerstand seiner Wiener Kollegen. Er ist überzeugt, dass Covid-Tests bei Hausärzten keine Gefahr für andere Patienten darstellen.

Von Lisa Röhrer. Erstellt am 29. September 2020 (09:54)
Bernhard Harb
Hans Kopitz

Eine Gruppe Wiener Ärzte lief Sturm gegen die Pläne, dass Hausärzte in ihren Ordinationen Covid-19-Tests machen sollen. In Ordinationen fehle es an Platz, um die Tests sicher durchführen zu können, hieß es etwa. Außerdem fürchten die Ärzte, dass andere Patienten dann, aus Angst sich anstecken zu können, zuhause bleiben.

Die Sorge, dass die Patienten nicht mehr in die Ordinationen kommen, hat auch der Herzogenburger Mediziner Bernhard Harb. Allerdings nicht wegen der Covid-Tests, die nach einem Nationalratsbeschluss in der Vorwoche von praktischen Ärzten gemacht werden können, sondern wegen eines falschen Bilds, das aus seiner Sicht durch den Widerstand vermittelt werde.

"In Niederösterreich haben wir eine ganz andere Situation als in Wien. Meine Botschaft an die Menschen lautet: Bitte kommen Sie in die Ordinationen, wir sind sicher", sagt der Herzogenburger, der auch Mitglied der "Österreichischen Gesellschaft für Allgemeinmedizin" ist.

"Niemand muss sich fürchten"

Während des Sommers hatten Ärzte genügend Zeit, sich Konzepte für ihre Ordinationen zu überlegen, meint Harb. "Es gibt geregelten Zugang zu den Ordinationen. Niemand muss sich fürchten", versucht der Mediziner zu beruhigen. "Aber wir müssen erst wieder Vertrauen aufbauen." 

Harb selbst wird ebenfalls Covid-19-Tests durchführen. Er setzt dabei auf eine Container-Lösung, damit mögliche Infizierte nicht mit anderen Patienten zusammenkommen. Wie viele andere Ärzte in Niederösterreich ebenfalls testen werden, ist noch nicht absehbar, heißt es von der Ärztekammer.

Dort verweist man außerdem auf offene Fragen, die noch geklärt werden müssten, bevor mit den Testungen begonnen werden kann. Darunter etwa jene, welche Art von Tests durchgeführt werden, oder wer auf Kassen-Kosten getestet werden darf.