Schulartikel rund um Schulstart am günstigsten. Eltern sollten beim Kauf von Schulutensilien für Taferlklassler nichts überstürzen. Denn die einschlägigen Artikel sind kurz vor oder zum Schulbeginn am günstigsten, wie eine Langzeit-Preiserhebung der Wiener Arbeiterkammer (AK) ergab.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 31. August 2017 (13:45)
APA
Zu Ostern und rund um die Semesterferien ist alles teurer

Demnach seien Stifte, Federpennal und Ähnliches rund um die Oster- und Semesterferien merkbar teurer, hieß es am Donnerstag.

42 Produkte - vorwiegend Markenprodukte - , welche Erstklässler benötigen, hat die AK ein Jahr lang über fünf Handelsketten hinweg beobachtet. Der Warenkorb kostete im September des Vorjahres 156,92 Euro, in der Vorwoche 158,67 Euro. Die Waren haben sich im Vergleich zum Vorjahr also kaum verteuert.

Allerdings: Dieselben Artikel kamen rund um die heurigen Osterferien auf 175,18 Euro, zu den Semesterferien zahlte man im Schnitt 172,84 Euro dafür - also jeweils etwa zehn Prozent mehr. "Am teuersten sind Schulartikel rund um die Oster- und Semesterferien. Preiswerter kauft man kurz vor und zum Schulbeginn im September. Das ist die Zeit der günstigsten Aktionen", lautete die Schlussfolgerung von AK-Konsumentenschützerin Manuela Delapina.