Erstellt am 07. Februar 2018, 00:01

Mehr Ladestationen für mehr Komfort . Das Ladenetz wächst rasant: Rund 140 neue Ladestationen machen es für E-Mobilisten immer bequemer, mit dem E-Auto auch weitere Strecken zurückzulegen. Begleiten Sie uns bei unserem Rückblick auf das erfolgreiche E-Mobilitäts-Jahr 2017!

EVN

Rasanter Zuwachs an Ladestationen

Die E-Auto-Bilanz 2017 kann sich sehen lassen: Mit dem höchsten Anteil an neu zugelassenen Elektroautos ist Österreich laut VCÖ die Nummer eins in der EU. Um für die steigende Zahl an E-Autos auf Österreichs Straßen auch eine komfortable Infrastruktur zu bieten, arbeitet die EVN ständig am Ausbau des öffentlichen Ladenetzes.
 
Entlang der Most- und Eisenstraße wurden 2017 knapp 70 neue E-Tankstellen eröffnet. Weitere rund 70 Ladestationen hat die EVN niederösterreichweit in Zusammenarbeit mit zukunftsorientierten Gemeinden und Unternehmen errichtet. Darunter fallen auch zahlreiche Gaststätten und Lokale, die im Rahmen der NÖ Wirtshauskultur-Initiative „Genussvolles Aufladen“ eine eigene E-Tankstelle eingerichtet haben und diese nun ihren Gästen zur Verfügung stellen. Alles über diese Initiative finden Sie unter https://www.wirtshauskultur.at/genussvolles-aufladen.

Im Schnitt wurden 2017 rund 10 kWh pro Ladevorgang geladen. Die durchschnittliche Ladezeit lag bei knapp zwei Stunden.
 
Tipp zum einfachen Laden unterwegs: Ab sofort zeigt Ihnen der E-Tankstellenfinder auch den aktuellen Status aller EVN Ladesäulen. Damit finden Sie den Weg zur nächsten freien Ladestation noch schneller!