Vorbereitungen für die Winterpause im Garten

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, langsam kehrt Ruhe in der Natur und unseren Gärten ein. Bevor der Winter Einzug hält und wir das Gartenjahr geruhsam ausklingen lassen, ist noch der eine oder andere Handgriff zu tun. Gleichzeitig ist zugunsten der Tierwelt auch ein wenig Nachsicht bei der Ordnungsliebe gefragt.

Erstellt am 29. November 2021 | 10:01
Lesezeit: 1 Min
Winter Laub Symbolbild
Foto: shutterstock.com/Matteo Volpone

„Wenn es um Winterschutz im Garten geht, ist weniger oft mehr. Laubhaufen, abgeblühte Staudenstängel und reife Samen, Fruchtstände und Beeren bieten unseren Nützlingen Unterschlupf und wertvolle Nahrung in der kargen Winterzeit“, erklärt DI Katja Batakovic, Fachliche Leiterin der Aktion „Natur im Garten“.

To-do-Liste: Garten winterfit machen

  • Außenwasserhähne von innen absperren, Hahn öffnen und Restwasser auslassen
  • Gartenschlauch entleeren, aufrollen und frostfrei lagern
  • Anbauteile wie Schlauchkupplungen demontieren und frostfrei lagern
  • Regentonnen und Gießkannen ausleeren und umgedreht lagern
  • Eisfreihalter oder Schilfbündel im Teich einsetzen
  • Teichpumpe fachgerecht einwintern
  • Hohle Pflanzenstängel im Teich stehen lassen, um Sauerstoffaustausch zu ermöglichen
  • Gewächshausrundgang: gibt es Bereiche, die zusätzlicher Isolation bedürfen? Frostwächter bereitstellen, bereits eingewinterte Pflanzen auf Schädlings- oder Krankheitsbefall überprüfen
  • Dachrinnen reinigen, Laubfanggitter einsetzen
  • Gartenmöbel und Dekoration reinigen und abdecken oder geschützt lagern
  • beim letzten Mähdurchgang, oder mit dem Rechen, Laub vom Rasen entfernen
  • Rasenkanten bei Bedarf noch einmal abstechen
  • Laub unter Hecken verteilen, empfindliche Pflanzen mit Laub mulchen
  • Rosen bis zur Veredelungsstelle anhäufeln
  • Winterharte Kübelpflanzen wind- und wettergeschützt an einer schattigen Stelle an der Hausmauer auf Brettern zusammenstellen, bei Bedarf mit zusätzlichem Kälteschutz versehen
  • Stammanstrich oder Stammschutz, um Frostschäden an Jungbäumen vorzubeugen, bei Bedarf Stammschutz gegen Wildverbiss
  • Fruchtmumien entfernen, nicht kompostieren
  • Saatgut, Pflanzenschutz- und Düngemittel trocken und frostfrei lagern
  • Gartengeräte reinigen, warten, pflegen und einlagern
  • Akkus von Gartengeräten laut Herstellerangabe laden und im Haus verwahren
  • Splitt oder Sand zum Streuen für Wege und Zufahrten bereitstellen