Ist das Smartphone ein „Beziehungskiller“?

Über lange Distanzen hinweg verbinden uns Smartphones miteinander. Doch haben sie auch Nachteile? Wie denkt ihr darüber? Stimmt ab!

Erstellt am 18. November 2021 | 05:35
Smartphone Symbolbild
Symbolbild
Foto: New Africa, Shutterstock.com

Pro: Maria Richter-Zima, Psychotherapeutin in Mödling

440_0008_8233540_noe46_pro_kontra_richter_zima_c_sandra_.jpg
Maria Richter-Zima
Sandra Schartel

Smartphones lenken uns permanent ab. Wenn jeder Pieps des Mobiltelefons unsere Aufmerksamkeit erfordert oder wir in der virtuellen Welt „verschwinden“, sind wir nicht mehr präsent. Wir unterbrechen das, womit wir gerade beschäftigt sind, oder verlieren den Fokus. Paare schildern, dass dann im besten Fall ein schönes Gespräch, die gute Stimmung oder ein romantisches Essen im Restaurant mit dem/der Liebsten leidet.

Wenn der Handykonsum sehr hoch ist, wird das Smartphone zum Beziehungskiller. Dann verarmen qualitative, gemeinsame Zeit, Nähe und „echte“ Kommunikation. Das führt dazu, dass die Partner mehr nebeneinander leben und wirkliche Begegnung verhindert wird. Wer also eine erfüllte Partnerschaft leben möchte, der sollte wissen, wann er sein Mobiltelefon ausschaltet. Denn gemeinsame Erlebnisse, Gespräche und Zeit für Nähe in der realen Welt sorgen für Verbindung und Freude!

Kontra: Nicola Christ-Widmann, Paarberaterin in Baden

440_0008_8232962_noe46_pro_kontra_christwidmann_c_fotomi.jpg
Nicola Christ-Widmann
fotomitterer.at

Ein Handy ist nicht zwangsweise ein Beziehungskiller. Man kann es auch ganz bewusst für die Beziehungsqualität nutzen. Viele Paare in meiner Praxis verschicken damit kurze Liebesnachrichten oder Kuss-Emojis und sind sich dadurch näher. Auch bei Fernbeziehungen ist das Handy eine wertvolle Verbindung und Stärkung der Liebe über die Distanz hinweg.

Das Handy kann auch gemeinsam genutzt werden, und das nicht nur zur organisatorischen Abstimmung. Paare können auch entspannt nebeneinander auf der Couch auf Social Media Kanälen unterwegs sein und sich gegenseitig die interessantesten oder lustigsten Posts zeigen. Das Handy ist also nicht schuld an einer schlechteren Beziehungsqualität. Es ist die Art, wie wir Handys im Alltag nutzen. Wer sich mit dem Handy aus der Beziehung flüchten will, würde auch ohne einen Weg finden, sich dem Partner zu entziehen. Das hat nichts mit dem Handy zu tun.

Pro & Kontra: Smartphone

  • Ist das Smartphone ein „Beziehungskiller“?