Wiener Tierschutzverein: Tiervergabe ab 13. Mai. Ein erster Schritt zurück in die Normalität in Österreichs größtem Tierheim.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 11. Mai 2020 (13:59)
Symbolbild
Aneta Jungerova/Shutterstock.com

Nachdem die Tiervergabe im Tierschutzhaus des Wiener Tierschutzvereins (WTV) in Vösendorf seit knapp zwei Monaten aufgrund von COVID-19 ausgesetzt werden musste, läuft sie ab nächsten Mittwoch, 13. Mai 2020, eingeschränkt und unter Einhaltung strenger Sicherheitsauflagen - Maskenpflicht, Sicherheitsabstand, etc. für WTV-Mitarbeiter sowie Besucher - wieder an. Der WTV bittet die Interessenten, einen entsprechenden Mund- und Nasenschutz selbst mitzubringen.

Tiervergabe nur mit Termin möglich

Das bedeutet konkret: Bis auf weiteres ist eine Tiervergabe nur mittels vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich. Interessenten können ab sofort unter 01/699 24 50 einen Vergabetermin vereinbaren. Der WTV freut sich sehr, dieses Service - wenn auch vorerst in eingeschränkter Form - wieder anbieten zu können.

In diesem Zusammenhang ersucht der WTV alle Interessenten aber auch, nicht ohne vereinbarten Termin zu erscheinen. Das Team ist bestrebt, die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig auf dem Gelände befindet, möglichst gering zu halten, um das Risiko für Besucher, aber auch für die WTV-Mitarbeiter zu reduzieren.