Bartgeier-Pärchen in EGS Haringsee erwartet Nachwuchs. Ein Bartgeier-Pärchen in der von Vier Pfoten geführten Eulen- und Greifvogelstation (EGS) Haringsee erwartet Nachwuchs. Über eine Überwachungskamera ist laut einer Aussendung vom Mittwoch nicht nur das "Anbandeln" verfolgt worden. Das Weibchen hat vor kurzem ein Ei gelegt.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 12. Februar 2020 (09:41)
Vier Pfoten

Es wird etwas mehr als 50 Tage dauern, "bis dann hoffentlich ein Bartgeierküken schlüpft", betonte der wissenschaftliche Leiter Hans Frey. Über die Kamera sei auch zu sehen, dass die werdenden Bartgeier-Eltern "sehr engagiert sind und äußerst achtsam mit dem Ei umgehen".

Seit Beginn des Bartgeierprojektes wurden der Aussendung zufolge schon mehr als 200 Bartgeier in der EGS geboren oder aufgezogen. Ein Großteil der Jungvögel wurde in der Folge an verschiedenen Standorten in den Alpen oder in Andalusien freigelassen. Auch der Jungvogel, der sich noch im Ei befindet, soll einmal ausgewildert werden.

Vier Pfoten