Park&Ride in Strasshof wird erweitert. Die Anlage am Bahnhof wird vergrößert. Als Areal ist ein Grundstückgegenüber der bestehenden Abstellfläche vorgesehen. Die Planungen sind im Laufen.

Von Robert Knotz. Erstellt am 05. März 2021 (03:27)
Die Park&Ride-Anlage soll erweitert werden. Auf diesem Grundstück werden 150 Parkplätze für Pendler errichtet.
Knotz

Die Park&Ride-Anlage beim Bahnhof soll demnächst erweitert werden. Rund 150 zusätzliche Parkplätze für Pendler sind vorgesehen. „Es wurde bereits ein Planungsvertrag mit den ÖBB und dem Amt der NÖ Landesregierung im Gemeinderat beschlossen“, so SPÖ-Bürgermeister Ludwig Deltl im NÖN-Telefonat.

Die Parkplätze sollen auf einer freien Fläche gegenüber der bestehenden, zeitgleich mit dem Bahnhof im Jahr 2013 eröffneten Park&Ride-Anlage gebaut werden. Die Ein- und Ausfahrt wird sich gegenüber der bestehenden Zufahrt zu den Parkplätzen befinden.

Zum Siedlungsgebiet in der Bauernfeldstraße hin ist der Bau eines Grünwalls als Abgrenzung und Lärmschutz angedacht.

Der Zugang vom Parkplatz zum Bahnhof und die Plätze für Fahrkartenautomaten sind derzeit noch Gegenstand von Planungen. Der Zugang soll barrierefrei und die Entfernung zu den Bahnsteigen so kurz wie möglich sein. In der nächsten Gemeinderatssitzung (der Zeitpunkt wurde noch nicht bekannt gegeben) soll über Vorschläge beraten werden.

„Sobald die Planungsphase finalisiert ist, wird im Gemeinderat ein Umsetzungsvertrag beschlossen. Erst danach kann mit dem Bau begonnen werden“, so Ortschef Deltl ergänzend.

Er hält die Erweiterung der Anlage grundsätzlich für äußerst sinnvoll: „Die Pendler werden immer mehr. Sie sollen mit der Erweiterung der Park&Ride-Anlage auch die Gelegenheit haben, ihre Fahrzeuge abzustellen.“