Mit 22 PS starker Vespa um die Welt. Busam-Reisen-Leiter Pröhl wagt mit seiner Gattin und Busfahrer Weg nach Indien.

Von Ernst Spet. Erstellt am 23. Juli 2018 (15:50)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Was die einen mit dem Flieger zurücklegen, schaffen Wolfgang Pröhl, Chefreiseleiter bei Busam-Reisen in Lassee, seine Lebensgefährtin Claudia Supper sowie Busfahrer Christian Rapf mit ihrer Vespa: Insgesamt 20.000 km bis nach Goa in Indien wollen sie jeweils mit ihren 22 PS starken Fahrzeugen zurücklegen. In Lassee fand kürzlich die Abschiedsfeier statt.

Nach einem Aufenthalt in Wien trafen die drei Abenteurer am Freitagnachmittag in Lassee ein und hunderte Schaulustige empfingen die Weltenbummler, begleitet vom örtlichen Musikverein. Nach etwa drei Stunden machten sie sich schließlich auf den Weg, der sie über den Balkan und durch die Türkei führen wird.

Mit der Fähre geht es schließlich über das Kaspische Meer und die „Hungersteppe“ von Kasachstan. Einer der Höhepunkte der Reise wird das „Dach der Welt“, der Himalaya, sein, bevor Pröhl und seine Mitreisenden pünktlich zum Vollmondfest in Goa eintreffen wollen.