Der Stadt geht ein Licht auf: Praxis eröffnet

In Gänserndorf eröffnen Oberarzt Robert Lux und Jasmin Shehata-Mayer eine Wahlarzt-Praxis für Augenheilkunde.

Erstellt am 29. September 2021 | 05:39
Robert Lux und Jasmin Shehata-Mayer
Robert Lux ist gebürtiger Dürnkruter und besuchte das Gänserndorfer Gymnasium. Jasmin Shehata-Mayer hat Wurzeln in Deutsch-Wagram.
Foto: privat

„Nomen est omen“, sagt der alte Lateiner. Bei Robert Lux passt diese Redensart wie die Faust aufs Auge. Lux – auf Deutsch Licht – ist nämlich Augenfacharzt. Der Mediziner und seine Berufskollegin Jasmin Shehata-Mayer eröffnen im Oktober eine Wahlarzt-Ordination in der Hans-Kudlich-Gasse 11. Der Name der Praxis: „Augenzentrum Gänserndorf“.

Lux ist Oberarzt im Landesklinikum Mistelbach, wo er gemeinsam mit Shehata-Mayer die Glaukom-Ambulanz (Grüner Star) leitet, auch sie ist Oberärztin. Beide leben derzeit zwar in Wien, sind aber eng mit dem Bezirk Gänserndorf verbunden: Lux (39) ist gebürtiger Dürnkruter und besuchte das Gänserndorfer Konrad Lorenz Gymnasium. Shehata-Mayer verbrachte viel Zeit in Deutsch-Wagram, von wo ihre Mutter stammt.

Auch Behandlung am Wochenende gewährleistet

Das Leistungsangebot in der Gänserndorfer Ordination umfasst das gesamte Spektrum der konservativen und chirurgischen Augenheilkunde: „Durch unsere klinische Tätigkeit und die enge Anbindung an das Landesklinikum Mistelbach bzw. das Medizinische Zentrum Gänserndorf können wir im Notfall auch eine Behandlung am Wochenende gewährleisten.“

Was genau ist eigentlich der Grüne Star? Die beiden Fachärzte erklären: „Der menschliche Sehnerv besteht aus etwa 1,2 Millionen Nervenfasern, die die Informationen der Netzhaut an das Sehzentrum im Gehirn weiterleiten.“

Kommt es aus den unterschiedlichsten Gründen zum Anstieg des Augendruckes, können die Sehnervenfasern im Auge Schaden nehmen. Im weiteren Verlauf kommt es zu den charakteristischen Veränderungen im Gesichtsfeld. Oft bleiben Augendruckanstieg und Gesichtsfeldverlust von vielen Patienten unbemerkt: „Nur ein Besuch beim Augenfacharzt kann Hinweise auf das Vorliegen dieser Erkrankung geben.“

Lux und Shehata-Mayer operieren nicht nur im Landesklinikum Mistelbach, sondern auch in der Gänserndorfer Tagesklinik, dort vorzugsweise den Grauen Star – die allseits bekannte Trübung der Augenlinse, die im fortgeschrittenen Alter fast jeden trifft. Übrigens: Die neue Ordination ist unter der Telefonnummer 02282/42819 erreichbar.