Hänsel und Gretel sangen. Kein Platz blieb frei, als die Kinderoper Station in Engelhartstetten machte.

Von Stefan Havranek. Erstellt am 27. November 2017 (20:49)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

In der Vorwoche noch in der Veranstaltungshalle von Orth, diesmal im Gemeindesaal von Engelhartstetten: Die Kinderoper „Hänsel & Gretel“ von Engelbert Humperdinck wurde in einer gekürzten Fassung aufgeführt.

Auch VP-Bürgermeister Josef Reiter und Pfarrer Christoph Ledebur waren sichtlich begeistert von der Darbietung, die gleich zwei Mal für einen restlos ausverkauften Gemeindesaal in Engelhartstetten sorgte.