Anna hatte es eilig: Geburt im Auto!. Das eigene Fahrzeug wurde zum Kreißsaal, der Vater zur Hebamme: Die kleine Anna kam auf dem Weg ins Spital zur Welt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 05. August 2019 (19:32)
privat
Anna kam in Bad Pirawarth im Auto zur Welt.

Kurz vor 6 Uhr schrillten am Dienstag der Vorwoche die Pager für die Teams des Rettungstransportwagens Wolkersdorf und des Notarzteinsatzfahrzeuges aus Mistelbach. „Drohende Geburt“, lautete das Einsatzstichwort. Der Vater und die werdende Mutter hatten sich zuvor selbst auf den Weg ins Landesklinikum Mistelbach gemacht, konnten es aber nicht mehr rechtzeitig erreichen und wählten in Bad Pirawarth den Notruf.

Noch während die Rotkreuz-Teams am Weg waren, wurde der Vater durch einen Leitstellenmitarbeiter mittels Anweisungen bei der Geburt begleitet. „Es war ein schönes Gefühl! Es ist ja unser zweites Kind, aber das erste, bei dem ich Geburtshelfer war“, sagte er am Tag danach.

Eine Sanitäterin erinnert sich: „Als wir eintrafen, war das Kind schon auf der Welt. Es war nicht viel zu tun, dem Mädchen ging es gut, es hat laut und kräftig geschrien. Ein gutes Zeichen!“

Die Mutter wurde dann im Rettungswagen so lange versorgt, bis die Notärztin aus Mistelbach kam. Der Transport sei daraufhin unauffällig verlaufen – wie das Mädchen heißen sollte, stand bis zur Übergabe im Krankenhaus noch nicht fest. Einen Tag später wussten die Eltern mehr: Anna heißt ihre kleine Tochter.