Sportunion: Handlos folgt auf Wanderer

Erstellt am 15. Mai 2022 | 04:40
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8351161_mar19sw_wanderer.jpg
Die scheidende und die neu gewählte Obfrau – Marianne Wanderer (sitzend, Mitte) und Szilvia Handlos (vorne 2.v.l.). Wanderer kann auf viele Erfolge zurückblicken.
Foto: Edith Mauritsch
Die scheidende Obfrau der Sportunion Bad Pirawarth erhielt bei der Generalversammlung ein Ehrenzeichen.
Werbung

Seit 27 Jahren leitet Marianne Wanderer die Sportunion in der Gemeinde, bei der letzten Generalversammlung legte sie ihre Funktion zurück.

Die zweitgrößte Sportunion im Bezirk bietet mit unterschiedlichen Kursen Bewegung für Erwachsene und Kinder. Seit 2005 finden die Stunden im Turnsaal der Volksschule statt. Ein Jahr später kam die Sektion Judo dazu, die heute auf Erfolge von internationalem Rang blicken kann. Die langjährige Obfrau wurde seitens des Landes mit dem Sportehrenzeichen in Bronze ausgezeichnet.

Die Sportunion ernannte sie und andere Mitglieder des scheidenden Vorstandes zu Ehrenmitgliedern. Bei der Neuwahl wurde Szilvia Handlos einstimmig zur neuen Obfrau gewählt, ihr Stellvertreter ist Roman Brunovsky.

Werbung