75 – und kein bisschen leise

Erstellt am 20. Juni 2022 | 05:53
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8383946_mar24sw_roteskreuz.jpg
Rechtsreferent Guido Spira, Jubilar Otto Reinthaler, Vizepräsident Thomas Hasenberger und Bürgermeister René Lobner im Rahmen der Feier.
Foto: Rotes Kreuz
Otto Reinthaler unterstützt das Rote Kreuz im Bezirk Gänserndorf seit sagenhaften 55 Jahren.
Werbung

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte die Spitze des Roten Kreuzes Gänserndorf-Marchegg Otto Reinthaler, langjähriger Förderer und Funktionär der Bezirksstelle, zum 75. Geburtstag.

Bezirksstellenleiter Thomas Hasenberger dankte ihm für seine mittlerweile 55 Jahre andauernde aktive Unterstützung des Roten Kreuzes und auch für seinen Einsatz für die Organisation in seiner früheren Tätigkeit als Unternehmer. Reinthaler war es nämlich, der die Modernisierung der Kommunikation im Roten Kreuz unter anderem durch den Einkauf von Telefax-Geräten maßgeblich vorantrieb.

Als Zeichen der Anerkennung wurde Otto Reinthaler von Hasenberger in Vertretung von Präsident Josef Schmoll mit einer der höchsten Auszeichnungen des Landesverbandes, der Rotkreuz-Ehrenplakette, ausgezeichnet.

„Mit dieser Ehrung möchten wir Otto Reinthaler unsere Wertschätzung für jahrelanges unermüdliches Engagement zum Ausdruck bringen“, so Bezirksstellenleiter Thomas Hasenberger. Auch Rechtsreferent Guido Spira, ehemals Bezirksstellenleiterstellvertreter, Bezirksstellenkommandant Martin Stadlbacher und Landtagsabgeordneter Bürgermeister René Lobner schlossen sich den Glückwünschen zum Geburtstag und zu dieser besonderen Auszeichnung an.

Werbung