Ebner löst Sigmund ab. Roman Sigmund nimmt als VP-Bezirksgeschäftsführer den Hut und wird Amtsleiter in seiner Heimatgemeinde Haringsee. Helga Ebner führt ab 1. April Parteigeschäfte.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 08. Februar 2017 (04:15)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
VP-Bezirksparteichef René Lobner mit dem scheidenden VP-Bezirksgeschäftsführer Roman Sigmund (rechts).
NOEN, Schindler

Seit 1. September 2014 ist der Haringseer VP-Bürgermeister Roman Sigmund (52) auch als Bezirksgeschäftsführer der Gänserndorfer Volkspartei tätig. Am 1. April dieses Jahres nimmt er in dieser (angestellten) Funktion seinen Hut.

Die künftige VP-Bezirksgeschäftsführerin Helga Ebner.
NOEN, Archiv

Neue VP-Bezirksgeschäftsführerin wird die Gänserndorferin Helga Ebner (54), die bereits seit knapp 30 Jahren im schwarzen Bezirksbüro arbeitet. Ebner ist die Ehefrau von Walter Hansy, der von 1984 bis 2012 als VP-Bezirksgeschäftsführer fungiert hatte und danach Geschäftsführer des NÖ Seniorenbundes wurde.

Stelle wurde ausgeschrieben

Zurück zu Sigmund: Er kümmert sich schon seit der Pensionierung der letzten Haringseer Amtsleiterin im Jahr 2012 „nebenbei“ um die Amtsleiter-Geschäfte. „Nachdem jetzt aber auch unsere Sekretärin gekündigt hat, weil sie sich selbstständig macht, brauchten wir dringend einen neuen Amtsleiter“, so Sigmund. Die Stelle wurde ausgeschrieben, Sigmund war allerdings der einzige Bewerber für den Job.

„Es war eine schöne Zeit als Bezirksgeschäftsführer. Ich konnte viele neue Kontakte knüpfen, aber in Haringsee bestand eben dringender Handlungsbedarf. Jetzt kann ich mich zu 100 Prozent auf meine Gemeinde konzentrieren“, betont Sigmund.

VP-Bezirksparteichef René Lobner kann die Entscheidung seines Geschäftsführers nachvollziehen: „Für mich kam nur Helga Ebner als Nachfolgerin in Frage. Sie kennt die Arbeit von der Pieke auf. Wir haben auch keine Zeit für personelle Experimente, die nächsten Wahlen stehen bereits vor der Tür.“