Gratis Schnelltests sind Mangelware

Dieter Dorner (FPÖ) ortet „politisches Kalkül“, weil im Bezirk Gänserndorf Tests nicht verfügbar sind. René Lobner (ÖVP) schüttelt über Vorwürfe den Kopf.

Sandra Frank
Sandra Frank Erstellt am 16. September 2021 | 05:53
Dieter Dorner und René Lobner
FPÖ-Landtagsabgeordneter Dieter Dorner (links im Bild): Engpass ist „politisches Kalkül“. ÖVP-Landtagsabgeordneter René Lobner (rechts im Bild): „Er übernimmt das Wording von Kickl.“
Foto: FPÖ, ÖVP

„Die ÖVP unternimmt offenbar alles, um Tests zurückzuhalten oder zu spät anzukaufen und die Apotheken über einen längeren Zeitraum nicht zu versorgen“, wettert FPÖ-Bezirksparteiobmann Dieter Dorner. Denn im Bezirk seien kaum noch gratis Corona-Schnelltests verfügbar, wie ein telefonischer Rundruf der FPÖ ergeben habe.

440_0008_8179030_mar37stadt_apotheke.jpg
Die Stadtapotheke in Gänserndorf informiert ihre Kunden bereits vor der Tür, dass kostenlose Schnelltests derzeit nicht verfügbar sind. Änliche Info-Tafeln gibt’s auch vor anderen Apotheken im Bezirk.
FPÖ

Auch die NÖN fragte am Montag in der Gänserndorfer Stadtapotheke nach: „Wir haben tatsächlich derzeit keine gratis Schnelltests mehr“, bestätigt Apothekerin Adelheid Mammerler. Anfang September habe es noch welche gegeben.

„Die Tests sind laufend in Bestellung. Sobald sie verfügbar sind, wird die maximale Anzahl an uns geliefert.“ Wann genau das sei, wisse Mammerler aber nicht. Damit sich die Kunden nicht unnötig anstellen müssen, weist ein Schild vor der Apotheke darauf hin, dass es derzeit keine Schnelltests gibt. Denn die Nachfrage nach den kostenslosen Tests für zu Hause sei nach wie vor da.

Für Dorner ist dieser Umstand ein „Skandal der Sonderklasse“. Für den Freiheitlichen ist klar: Das kann kein Zufall sein, dahinter „steckt politisches Kalkül“, – und zwar von der ÖVP. Das Ziel dabei: „Die Menschen zur Impfung zu zwingen.“

Keine Schnelltests: „Freiheitsberaubung!“

Solange die Corona-Maßnahmen der Regierung aufrecht seien, müsse diese auch dafür sorgen, dass es ausreichend kostenlose Schnelltests gebe. „Alles andere grenzt an Freiheitsberaubung!“ Und mit der Freiheit der Landsleute dürfe nicht gespielt werden. Er fordert insbesondere die ÖVP dazu auf, sich darum zu kümmern, „dass alle Apotheken im Land sofort wieder mit Schnelltests ausgestattet werden“.

„Herr Dorner übernimmt hier offenbar das bundesweite Wording von Herrn Kickl“, bleibt ÖVP-Landtagsabgeordneter René Lobner ruhig. Über die Vorwürfe, dass die ÖVP etwas zurückhalte oder jemanden zu etwas zwingen wolle, schüttelt er den Kopf. Auf diese Aussagen möchte er darum auch gar nicht näher eingehen.

Nur so viel: „Er soll sich die Statistiken einmal genauer anschauen. Wir sind bei den Testkapazitäten vorne mit dabei“, sagt der Gänserndorfer Bürgermeister im Gespräch mit der NÖN. Ebenso verhalte es sich bei den Impfungen. Es gab die Impfstraßen, nun fahren die Impfbusse durchs Land, um ausreichend Angebot zu schaffen. Dorner solle akzeptieren, dass das Niederösterreich in diesen Bereichen generell gut aufgestellt ist.