Image-Studie: Bürger lieben Windparks. Umfrage der EVN bestätigt: Gänserndorf und die Region ticken anders – sehr zur Freude auch der Lokalpolitiker.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 23. Februar 2017 (03:16)
Schindler
„evn naturkraft“-Geschäftsführer Georg Waldner, Prottes’ VP-Bürgermeister Karl Demmer, Gänserndorfs VP-Bürgermeister Landtagsabgeordneter René Lobner, Deutsch-Wagrams VP-Bürgermeister Fritz Quirgst und Thomas Winder („marketmind“, v.l.).

Ein interessantes Umfrage-Ergebnis präsentierte die EVN gemeinsam mit dem Marktforschungs-Institut „marketmind“ im Gänserndorfer Rathaus. 400 Personen aus der Region waren telefonisch zum Thema Windkraft befragt worden. Das überraschende Fazit: Die Zustimmung zur Energiegewinnung mittels Windrädern ist extrem hoch.

Georg Waldner, Geschäftsführer der „evn naturkraft“, erklärte: „Gewöhnlich nimmt die Akzeptanz der Windenergie ab, je näher das mögliche Projekt an die eigene Wohnumgebung rückt.“ Nach dem Motto: Ausbau der Windkraft ja bitte, aber nicht vor meiner Haustüre. Nicht so in den beiden großen Gemeinden Gänserndorf und Deutsch-Wagram, wo die Zustimmungsraten bei rund 70 Prozent liegen.

"Wir freuen uns sehr über das positive Feedback"

Die Befragung wurde bewusst in der Region (Angern, Bad Pirawarth, Bernhardsthal, Bockfließ, Ebenthal, Deutsch-Wagram, Gänserndorf, Glinzendorf, Obersiebenbrunn, Parbasdorf, Prottes, Raasdorf) durchgeführt, weil die dortige Bevölkerung bereits lange Erfahrungen mit Windparks gesammelt hat.

Waldner: „Mit unserer Studie wollten wir mehr über die Einschätzung jener Menschen erfahren, die schon seit Jahren neben und mit unseren Windrädern leben. Wir freuen uns sehr über das positive Feedback aus den Windkraft-Gemeinden.“

91 Prozent der Befragten sehen in der Windenergie einen wesentlichen Baustein, um die Klimaziele zu erreichen. 67 Prozent stimmen einem weiteren Ausbau der Windenergie in NÖ zu. 60 Prozent befürworten einen Windkraftausbau auch in der eigenen Heimatgemeinde.

Das freut natürlich die Lokalpolitiker, wie die VP-Bürgermeister René Lobner (Gänserndorf), Fritz Quirgst (Deutsch-Wagram) und Karl Demmer (Prottes). Derzeit gibt es in sechs bzw. sieben Gemeinden des Bezirks Windparks, nämlich in Gänserndorf, Deutsch-Wagram, Markgrafneusiedl, Glinzendorf, Prottes/Ollersdorf und Neusiedl.