SPÖ-Bezirkspartei: Vier rote Musketiere

Erstellt am 18. Mai 2022 | 04:44
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8356294_mar20stadt_spoe_chefs.jpg
Monika Obereigner-Sivec, René Zonschits, Karin Renner und Wolfgang Gaida (v.l.) nach der Wahl.
Foto: SPÖ
Parteichef René Zonschits hat jetzt vier Stellvertreter: Ludwig Deltl, Monika Obereigner-Sivec, Sabine Hofireck und Wolfgang Gaida.
Werbung

Jetzt hat die Führung der roten Bezirkspartei ihre gesamte Personalrochade abgeschlossen: Nach der Wahl des Ollersdorfers René Zonschits zum Parteichef (die NÖN berichtete) wurden in der Vorwoche auch seine Stellvertreter gewählt.

Diese sind Strasshofs Bürgermeister Ludwig Deltl, Groß-Enzersdorfs Bürgermeisterin Monika Obereigner-Sivec aus Groß-Enzersdorf, Bezirksfrauen-Vorsitzende Sabine Hofireck aus Orth und Hohenaus Bürgermeister Wolfgang Gaida.

„Die Stellvertreter decken geografisch den gesamten Bezirk ab. Sie bilden ein ausgewogenes Frauen-Männer-Verhältnis und bringen die Erfahrung von gestandenen Bürgermeistern mit“, freute sich Zonschits’ Vorgängerin und nunmehrige Ehrenvorsitzende Karin Renner.

Die Markgrafneusiedlerin hatte mit Rudolf Plessl aus Untersiebenbrunn bzw. Gänserndorf nur einen Vize. Warum wurde aufgestockt? Zonschits: „Weil die Aufgaben immer mehr werden. Wir haben auch unser Präsidium vergrößert. Diesem gehören jetzt alle SPÖ-Bürgermeister des Bezirks an.“

Werbung