Unsere Heimat: Marchfeld als TV-Hotspot. Die ORF-Sendungen „Unterwegs in Österreich“ und „Guten Morgen Österreich“ präsentierten lokale Künstler, Bio-Landwirtschaft, Tierhilfszentrum EGS und barocke Schlösser.

Von Stefan Havranek. Erstellt am 20. Juli 2018 (05:04)
Havranek
Einige der Haringseer „TV-Stars“: Kabarettist Pepi Hopf, EGS-Gründer Hans Frey und Mitglieder des Musikvereins.

Dauerpräsent war das Marchfeld in der vergangenen Woche im ORF: Der österreichische Rundfunk tourte mit den Sendungen „Unterwegs in Österreich“ sowie „Guten Morgen Österreich“ von Obersiebenbrunn über Haringsee und Marchegg nach SchlossHof. Jeweils von 6.30 bis 9.30 Uhr und von 17.30 bis 18.30 Uhr konnten die Ortschaften zeigen, was sie zu bieten haben.

In Obersiebenbrunn gab es unter anderem ein Interview mit Dora Takacs, die es von Gänserndorf nach Hollywood geschafft hat (die NÖN berichtete) und über ihre Erfahrungen dort berichtete.

Schordan
Künstler Friedrich Kreiner, Kunsthistorikerin Birgit Lindner und Künstler Gottfried „Laf“ Wurm (v.l.) auf Schloss Hof.

In der Abendsendung aus Haringsee verriet dann Koch Rainer Langer sein Rezept für überbackenes Schweinskotelett mit Petersilkartoffeln. In „Guten Morgen Österreich“ gab es dann unter anderem ein Gespräch mit Hans Frey, dem Gründer der Eulen- und Greifvogelstation (EGS) Haringsee, die in ganz Österreich bekannt ist. Und natürlich durften auch Beiträge mit Bio-Gärtner, Fußballvereins-Vizeobmann und Kabarettist Pepi Hopf nicht fehlen.

Zuletzt präsentierte Musiker Sebastian Grandits seinen Titel „Wuarscht“ dem Publikum. Der nächste Halt war die Landesausstellungs-Stadt 2022, Marchegg, wo selbstverständlich auch über die berühmten Störche berichtet wurde. Den Abschluss der Marchfeld-Tour des ORF bildete Schloss Hof.

Prunkschloss Hof bot Rahmen für Interviews

Auf einer Terrasse im Schlossgarten fanden sich schon am frühen Morgen an die zwei Dutzend Besucher ein, darunter auch VP-Bürgermeister Josef Reiter, Lebenshilfe-Unterstützer Fritz Ebm, Gästeservice-Leiterin Birgit Linder und die Künstler Friedrich Kreiner und Gottfried „Laf“ Wurm. Die ORF-Moderatoren Nadja Mader und Jan Matejcek führten durch das Programm und interviewten die Gäste.

Schordan
Buchhändler Wolfgang Alexowsky, Sängerin Sabine Stieger und die Musiker Hari Baumgartner und Ludwig Eibner (v.l.) bei der Sendung „Guten Morgen Österreich“ auf der Gartenterrasse des Schlosses Hof.

Ein Gespräch mit Ex-Kicker Paul Scharner stand ebenso auf dem Programm wie ein Talk mit Wolfgang Pröhl, der mit Claudia Supper und Christian Rapf mit Vespa-Rollern eine mehrmonatige Reise von Lassee nach Indien antreten wird. Der Groß-Enzersdorfer Buchhändler Wolfgang Alexowsky stellte drei neue Bücher vor. Einen großen Auftritt hatte auch Sängerin Sabine Stieger mit ihren Musikerkollegen Hari Baumgartner und Ludwig Eibner.

Havranek
Sebastian Grandits performte seinen Song „Wuarscht“ in Haringsee.

Mitzi Barelli vom Weydner Wirtshaus bereitete ein sommerliches Holler-Chutney live im Fernsehen zu und Bio-Bauer Johannes Mühl aus Parbasdorf sprach vor der Kamera über Landwirtschaft und Ackerkulturen wie beispielsweise Haselnüsse. Natürlich wurde auch das barocke Prunkschloss vorgestellt. Das Schlosshofer Management verwöhnte die Besucher mit Kaffee und Mehlspeisen und überraschte jeden mit einem kleinen Geschenk.