32 positive Fälle im Pflegeheim Zistersdorf. Im Pflegeheim Zistersdorf wurden im Rahmen der Routine-Pooltestungen mehrere Bewohner und Mitarbeiter COVID-19 positiv getestet. Mit Stand Freitag sind es 32 Infizierte.

Von Christoph Szeker. Update am 16. Oktober 2020 (12:45)
Symbolbild
Seasunandsky, Shutterstock.com

Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Pflegeheim Zistersdorf steigt von Tag zu Tag: Elf waren es am Samstag (10. Oktober), 24 am Dienstag, 27 sind es am Mittwoch. Am Freitag waren dann aktuell 32 Personen erkrankt.

"Alle Betroffenen stammen aus einem gemeinsamen Wohnbereich", sagt Bernhard Jany, Sprecher der Landesgesundheitsagentur am Dienstag. Kontaktpersonen der betroffenen wurden identifiziert und der Bezirksverwaltungsbehörde gemeldet. Auf die Zistersdorfer Bevölkerung bestehen laut Gesundheitsagentur keine oder nur geringe Auswirkungen, da da für das Heim ein behördliches Besuchs- und Betretungsverbot besteht.

Werden in weiterer Folge ärztliche Untersuchungen durchgeführt? "Selbstverständlich wird die ärztliche Versorgung sichergestellt", sagt Jany. Die Landesgesundheitsagentur  ersucht um Verständnis für die geltenden Maßnahmen, "damit es möglichst rasch gelingt die Infektionskette zu durchbrechen."