Slowakei öffnet Grenzübergang Hohenau ab Dienstag. Die Slowakei lockert sein im Zuge der Coronakrise verschärftes Grenzregime. Am Dienstag um 6.00 Uhr wird der Grenzübergang bei Hohenau an der March (Bezirk Gänserndorf) wieder für den Personenverkehr geöffnet, teilte die slowakische Polizei am Freitag mit.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 20. März 2020 (17:30)
NÖN

Profitieren werden davon aber nur slowakische Pendler, da für ausländische Staatsbürger weiterhin eine Einreisesperre gilt.

Bisher waren nur die Bundesstraßen-Grenzübergänge in Berg und Kittsee sowie der Autobahngrenzübergang in Kittsee zwischen Österreich und der Slowakei geöffnet gewesen.

Weiters vereinbarten die Behörden der Slowakei und Ungarns, auch die Grenzbrücke zwischen den Schwesterstädten Komarno und Komarom wieder für ihre Staatsbürger zu öffnen.

Die Maßnahmen erfolgen nach einer Reihe von Videokonferenzen zwischen den Regierungen der mitteleuropäischen Staaten. So hatte Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) am gestrigen Donnerstag mit seinen Kollegen aus Tschechien, der Slowakei und Ungarn darüber beraten, wie insbesondere der Pendler- und Güterverkehr aufrecht bleiben können.

Österreich sei es ein besonderes Anliegen, dass die Pendler aus Tschechien, der Slowakei und Ungarn zur Arbeit nach Österreich kommen können, hieß es im Anschluss von Schallenberg.