Ausgelassene Stimmung beim Schulball des BORG. Schuldirektor Andreas Breitegger konnte stolz sein – auch der 10. Schulball des BORG war ausverkauft und unter den Ehrengästen waren viele Wiederholungstäter zu finden, darunter VP-Bürgermeister Fritz Quirgst, Landtagsabgeordnete a.D. Amrita Enzinger und Raiffeisen Regionalbank Direktor Günther Harold.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 22. Februar 2020 (11:50)

Die Schulsprecher Anisha Imhoff und Niklas Grünefeld übernahmen die Dankesworte an alle Mitwirkenden und präsentierten das heurige Motto – „Snowball“. Nach der schwungvollen Eröffnungspolonaise ging es am Tanzparkett zu den Klängen der „Crazy Teacher Band“, darunter der Fachinspektor Sport Gerhard Angerer, richtig zur Sache. In der disco legten sich vor allem die Schüler aus und im Cafe gab es kleine Snacks zur Stärkung. Stark frequentiert war natürlich der Fotopoint.

Die Mitternachtseinlage, eingebettet in die Geschichte der Eiskönigin Elsa, war eine Reminiszenz an eine Dekade Schulball und für Professorin Claudia Edhofer, die nach 10 Jahren Ballorganisation diese Aufgabe an ihre Kollegin Stefanie Vock weitergab.

Unter den Ehrengästen waren ebenfalls Schulqualitätsmanager Regierungsrat Karl Stach, die Leiterin der Kinderuni Kunst Silke Vollenhofer-Zimmel, der Direktor der Musikschule Karl Rosenmayer, die Direktorin der Mittelschule Daniela Dittrich, Elternvereinsobmann Karl Baron und mit wie immer sonniger Laune Pfarrer Peter Paskalis.