Christian Schantl ist nun Kommandant. Deutsch-Wagram: Der ehemalige Chef Wolfgang Süß kandidierte diesmal nicht mehr. Sein bisheriger Stellvertreter wurde an die FF-Spitze gewählt.

Von Robert Knotz. Erstellt am 14. Januar 2021 (04:01)
Verwalter Christian Trisic, der neue Kommandant Christian Schantl und sein Stellvertreter Bernhard Etzersdorfer (v.l.).
Feuerwehr Deutsch-Wagram

Am Freitag ging im Feuerwehrhaus die Jahreshauptversammlung mit den Neuwahlen des Kommandos über die Bühne. Heuer in einer ganz anderen Atmosphäre, mit festgelegten Sitzplätzen, Sicherheitsabstand und Schutzmasken in der Fahrzeughalle. Der bisherige FF-Chef Wolfgang Süß hatte bereits im Vorfeld angekündigt, nach zwei Amtsperioden nicht mehr zu kandidieren.

Er war zwei Amtsperioden (zehn Jahre) als Kommandant und vorher zehn Jahre als Kommandant-Stellvertreter tätig gewesen (Ein ausführliches Interview über seine 20-jährige Tätigkeit im Kommando und seine über 40-jährige Tätigkeit bei der Feuerwehr lesen Sie in einer der nächsten Ausgaben). An die Stelle von Süß tritt nun sein bisheriger Stellvertreter, Christian Schantl. Als dessen Stellvertreter wurde Bernhard Etzersdorfer gewählt. Vervollständigt wird das Kommando durch den Leiter des Verwaltungsdienstes – dieser wird durch den Kommandanten bestellt und von Christian Trisic besetzt. Zum Team der Verwaltung gehören außerdem noch Andreas Ernhofer und Laura Wittmann.

Als erste Tätigkeit in seinem neuen Amt führte Schantl die Befragung der Mitglieder zur Ernennung von neuen Ehrendienstgraden durch. Dabei wurde Ex-Kommandant Wolfgang Süß zum Ehren-Hauptbrandinspektor, Oberverwalter Walter Süß zum Ehren-Oberverwalter und Verwalter Werner Daubner zum Ehren-Verwalter ernannt. Auf der Tagesordnung standen außerdem Berichte des ehemaligen Kommandanten, der Verwaltung und der jeweiligen Sachbearbeiter.