Schwan crashte gegen Autoheck von Politiker. Vogel flog gegen das Heck des Autos von SP-Stadtrat Harald Nikitscher.

Von Robert Knotz. Erstellt am 23. Februar 2017 (05:04)
privat (Symbol)
Glück im Unglück hatte ein Schwan, der gegen das Auto eines Politikers flog: Das Tier erlitt lediglich einen Schock.

Der Schreck war groß, als SP-Stadtrat Harald Nikitscher während der Fahrt mit seinem Kleinbus auf der B8 in Richtung Wien plötzlich einen heftigen Schlag gegen die Rückseite seines Fahrzeugs vernahm.

Was war geschehen? Ein Schwan war im Flug seitlich gegen das Heck des Kleinbusses geprallt. Als der Politiker den Wagen anhielt, um nachzusehen, was passiert war, saß das sichtlich geschockte Tier mitten auf der Fahrbahn.

Um zu verhindern, dass ein nachfolgendes Auto den Vogel überfährt, stellten Nikitscher und drei weitere Fahrzeuglenker ihre Wagen quer zur Fahrbahn. Bereits kurze Zeit später bildete sich dadurch ein mittelprächtiger Verkehrsstau. Die mittlerweile eingetroffenen Polizeibeamten retteten das augenscheinlich unverletzte Tier von der Fahrbahn und setzten es in einem angrenzenden Feld aus. Es dauerte nicht lange, da watschelte das edle Wassertier stolz erhobenen Hauptes davon. Schließlich löste sich auch der Stau nach wenigen Minuten wieder auf.