Spektakuläre Tanzeinlage und Humor am BORG-Ball. „Ready for take-off“ – das Motto des BORG-Balls war doppeldeutig gemeint.

Von Edith Mauritsch. Erstellt am 24. Februar 2019 (16:04)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Zum einen bezog es sich auf die Veranstaltung selbst, die nach achtmonatiger Vorlaufzeit in einem glanzvollen Ballabend gipfelte. Zum anderen sehen die zukünftigen Maturanten ihrem – hoffentlich positiven – Schulabschluss entgegen und sind bereit, die Welt zu erobern.

An diesem Abend stand allerdings Feiern auf dem Programm und das können sowohl Gäste als auch Schüler sehr gut, erstere hauptsächlich im zum Ball-Room mutierten Turnsaal, zweitere mehr in der Disco. 

Ein absolutes Highlight war die Mitternachtseinlage – mit spektakulären Tanzeinlagen und viel Humor wurde schon einmal die Maturareise rund um den Erdball vorweggenommen. Für Musik sorgten die Crazy Teachers unter der Leitung von Gerhard Angerer, übrigens Fachinspektor Niederösterreichs für Sport. 

20 Paare der siebten Klassen tanzten die Eröffnungspolonaise. Direktor Andreas Breitegger und die Schulsprecher Anisha Imhoff und Niklas Grünefeld durften eine lange Reihe von Ehrengästen begrüßen, darunter „Stammgast“ VP-Landtagsabgeordneten René Lobner, seine ehemalige Grün Amtskollegin Amrita Enzinger, „Hausherrn“ VP-Bürgermeister Fritz Quirgst, den Obmann des Elternvereins Karl Baron, sowie seitens der Raiffeisen Regionalbank die Direktoren Günther Franz Harold und Josef Buchleitner sowie Johannes Jaindl. Für den geistlichen Segen sorgte Pfarrer Peter Paskalis, der bis weit nach Mitternacht gute Laune verbreitete.