Feuerwehren leisteten 5.000 Stunden für die Bürger

Die Feuerwehren Witzelsdorf, Kopfstetten, Eckartsau und Wagram luden zu ihren Mitgliederversammlungen.

Erstellt am 15. Januar 2022 | 05:02
Lesezeit: 1 Min

Die Feuerwehren der Großgemeinde (Witzelsdorf, Kopfstetten, Eckartsau und Wagram) hielten die jährlich stattfindenden Mitgliederversammlungen unter strikter Einhaltung der aktuellen Schutzmaßnahmen ab. Die Jahresversammlung der fünften Feuerwehr aus der Großgemeinde, nämlich der FF Pframa, findet am 5. Februar statt.

In ihren Referaten ließen die Kommandanten und Sachbearbeiter die Leistungen der Wehren im Jahr 2021 Revue passieren und gaben einen Einblick in die Pläne für nächstes Jahr. So wurden von den vier Wehren knapp 5.000 Arbeitsstunden bei Einsätzen, Übungen, Schulungen, Kursen und den zahlreichen Organisationstätigkeiten geleistet.

Anzeige

Erfreulich waren auch die zahlreichen Beförderungen, Leistungsabzeichen, Ausbildungsabschlüsse und Neuaufnahmen. Am Ende der Sitzungen berichtete ÖVP-Bürgermeister Rudolf Makoschitz über den erfolgreichen Abschluss der Arbeiten an den Hochwasserschutzanlagen der Marchfelddämme.