Gänserndorf ist weiterhin eine Fairtrade-Gemeinde. Jetzt ist es offiziell: Die Stadt Gänserndorf darf sich auch in den kommenden drei Jahren Fairtrade-Gemeinde nennen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 29. November 2020 (18:32)
VP-Bürgermeister René Lobner und SP-Gesundheitsstadträtin Ulrike Cap mit der Fairtrade-Urkunde.
Gemeinde Gänserndorf

Fairtrade (auf Deutsch fairer Handel) verbindet Produzenten, Händler und Konsumenten, indem alle auf gerechte Bedingungen setzen und damit Kleinbauernfamilien sowie Arbeiter in sogenannten Entwicklungsländern unterstützen.