Rochaden bei Florianis in Eckartsau. In allen fünf Katastralgemeinden von Eckartsau wählten die Feuerwehren neu.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. Januar 2021 (04:30)
Kommando der FF Eckartsau: Verwalter Johannes Palleschitz, Kommandant Alexander Deimel, Unterabschnittskommandant Martin Krenn, Stellvertreter Lukas Miksch und VP-Bürgermeister Rudolf Makoschitz (v.l.).
NOEN

Die Jahreshauptversammlungen und die Kommandantenneuwahlen der Freiwilligen Feuerwehren der Marktgemeinde Eckartsau standen diesmal ganz im Zeichen der Corona-Sicherheitsvorkehrungen. In allen fünf Katastralgemeinden der Großgemeinde wurden die Wahlen der Ortskommandanten und deren Stellvertreter durchgeführt, ebenso wurden die Leiter des Verwaltungsdienstes bestellt.

Unverändert blieb die Kommandantenriege in Kopfstetten (Kommandant Bernhard Payan, Stellvertreter Roman Barnet und Verwalter Rudolf Weinlich). In der Witzelsdorfer Wehr übergab Norbert Wunderl das Kommando an Hubert Hirsch, Christian Schreiner und Matthias Wunderl wurden wieder in ihren Funktionen als Stellvertreter und Verwalter bestätigt. In Eckartsau legte das bisherige Kommando unter Martin Krenn, Manfred Pata und Martin Thaller ihre Funktionen in die Hände von Alexander Deimel, Lukas Miksch und Johannes Palleschitz.

Das Kommando der FF Kopfstetten: Verwalter Rudolf Weinlich, Kommandant Bernhard Payan, Unterabschnittskommandant Martin Krenn, Stellvertreter Roman Barnet und VP-Bürgermeister Rudolf Makoschitz (v.l.).
NOEN

In Wagram übergab Kommandant-Stellvertreter Franz Windisch an Christoph Stoick, Kommandant Christian Kern und Verwalter Florian Buresch wurden weiterhin in ihren Ämtern bestätigt. In Pframa gibt es ebenfalls eine neue Führungsriege nach der Übergabe von Kommandant Erich Michel, Stellvertreter Georg Weber und Verwalter Martin Steiger: Markus Kritsch, Roman Biedermann und Robert Felber übernahmen die Funktionen des Kommandanten, dessen Stellvertreters und des Verwalters.

In ihren Referaten ließen die Ortskommandanten und die Sachbearbeiter die Leistungen der Wehren des vergangenen Jahres Revue passieren. Besonders erfreulich waren unter anderem auch die zahlreichen Beförderungen, das Erringen von Leistungsabzeichen, die engagierten Leistungen der Jugendfeuerwehr und zahlreiche Neuaufnahmen. Weniger erfreulich war der pandemiebedingte Entfall der zahlreichen Veranstaltungen, was den Florianis massive Geldeinbußen bescherte.

VP-Bürgermeister Rudolf Makoschitz und Unterabschnittskommandant Martin Krenn bedankten sich für den enormen freiwilligen Einsatz für die Marktgemeinde und ebenso für die aktive Mithilfe bei der Umsetzung der Flächentestungen. Zum Abschluss der Sitzungen berichtete der Bürgermeister über den aktuellen Stand der Sanierungen der Hochwasserschutzanlagen der Marchfeldschutzdämme.