SportZeit Stindl offiziell eröffnet. Bereits seit 1. Oktober läuft der Sportbetrieb im Gänserndorfer Freizeitzentrum „SportZeit Stindl“ in der Industriestraße. Am vergangenen Samstag ging nun auch die offizielle Eröffnungsfeier über die Bühne.

Von Manuel Mattes. Erstellt am 24. Oktober 2016 (14:50)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Empfangen wurden die zahlreichen Gäste mit Sekt, anschließend sorgte ein spannendes Rahmenprogramm für tolle Stimmung. Vereine wie die Sportcompany Deutsch-Wagram, die Tanzsportsektion der Union Gänserndorf, der SV OMV Gymnastics Gänserndorf und der Tischtennisverein SV Angern/Strasshof beeindruckten mit tollen Darbietungen. Auch die Musikbegeisterten kamen nicht zu kurz – die Live-Band „Weinstein“ spielte ein stimmungsvolles Konzert.

Geschäftsführerin Petra Semmelweis begrüßte gemeinsam mit Gastronom Martin Broser die Gäste und hatte auch eine Erklärung für die kurzzeitige Abwesenheit ihres Lebensgefährten, Geschäftsführer Thomas Stindl, eine passende Erklärung parat: „Er steht noch unter der Dusche. Nach der harten Arbeit kommt nämlich auch er endlich in den Genuss, unsere Tennisplätze zu testen.“ Gesehen wurden neben vielen anderen auch VP-Bürgermeister René Lobner sowie VP-Stadtrat Johann Diem.