Gartenhütte ging in Flammen auf.

Von Sandra Frank. Erstellt am 08. Februar 2017 (10:32)
Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gänserndorf

Ein 78-Jähriger nutzt sein Gartenhaus in Gänserndorf im Winter als Wohnhaus. Er legte am Dienstagabend in seinem Schwedenhofen noch Holz nach, ehe er aus dem Gartenhaus in die Werkstatt ging. Dort habe er wenig später den Brandgeruch wahrgenommen. Er blickte Richtung Gartenhaus: Feuer am Dach!

Der Gänserndorfer versuchte zunächst das Feuer selbst zu löschen,  er konnte die Flammen aber nicht eindämmen. Die Feuerwehren Gänserndorf und Weikendorf rückten schließlich mit sechs Fahrzeugen und etwa 30 Mann aus. Das Gartenhaus stand bereits in Vollbrand. Unter den Feuerwehrmännern war auch der Sohn des Gartenhausbesitzers, der über den Feuerwehrpager von dem Brand erfuhr.

Die Feuerwehr konnte das Übergreifen des Feuers auf weitere Gebäude verhindern und nach einer Stunde das Brandaus geben. Verletzt wurde niemand.