Hofer-Projekt startet bald. Noch in diesem Winter soll mit dem Abbruch des baulichen Altbestands auf dem betroffenen Grundstück in der Protteser Straße begonnen werden.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 17. Januar 2017 (05:56)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die alten Hallen der Firma „Green Team“ sollen demnächst abgerissen werden. Dann entsteht hier eine moderne Hofer-Filiale.
NOEN, Schindler

Wie die NÖN berichtete, wird der Lebensmittel-Diskonter Hofer eine zweite Filiale in der Bezirkshauptstadt aus dem Boden stampfen, nämlich in der Protteser Straße 51. Das Bauprojekt verzögerte sich ein wenig, weil das behördliche Bewilligungsverfahren doch länger dauerte als ursprünglich gedacht. „Es waren noch Korrekturen bei der Planung nötig. Jetzt ist der Bescheid aber draußen“, betont VP-Bürgermeister René Lobner.

Soweit der Stadtchef weiß, will der Hofer-Konzern noch in diesem Winter mit dem Abbruch des baulichen Altbestands auf dem betroffenen Grundstück beginnen. Lobner: „Im Juni soll angeblich eröffnet werden.“ Die Verkaufsfläche des neuen Marktes wird rund 750 Quadratmeter betragen.

Zur Erinnerung: Was die Supermarkt-Branche in der Bezirkshauptstadt betrifft, bleibt kein Stein auf dem anderen. Gänserndorf erhält auch einen modernen Lidl-Markt. Die bestehende Zweigstelle in der Neusiedler Straße wird abgerissen und komplett neu gebaut. Ein Zeitplan für das Großprojekt steht noch nicht fest. Auch der Eurospar in der Bodenzeile will vergrößern und hat bereits das Grundstück des ehemaligen Jello-Schuhgeschäfts geschluckt.