Kurioser Irrtum: Nur Hausnummer passt. Gänserndorfer erhält ständig nicht an ihn adressierte Briefsendungen. Das Einzige, das mit Anschrift der korrekten Empfänger übereinstimmt, ist die Hausnummer.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 01. Februar 2017 (05:40)
privat
Die Post bringt allen was – manchen sogar zu viel. Ein Gänserndorfer kann davon ein Lied singen.

Wilhelm Hanke wohnt in der Grillparzergasse 19. Trotzdem bekommt er in letzter Zeit immer wieder Post, die an die Bewohner der Wiener Straße 19 bzw. der Schillergasse 19 gerichtet ist.

Hanke: „Begonnen hat alles in der Zeit zwischen 19. Dezember und 10. Jänner. Da bekam ich laufend Werbematerial und Sendungen, die für die beiden anderen Adressen bestimmt waren. Abgesehen von der Hausnummer 19 passte nichts.“ Weder der Straßenname noch der Name des Empfängers.

Der Gänserndorfer beschwerte sich per Mail beim Post-Kundenservice. Zitat aus dem Schreiben: „Vielleicht wäre es möglich, auch die Straßennamen zu berücksichtigen, um so eine ordnungsgemäße Zustellung zu erreichen.“ Die Beschwerde brachte keine Besserung. Hanke: „Meine Hoffnung, dass aufgrund des E-Mails keine Fehlzustellungen mehr erfolgen, hat sich leider nicht erfüllt. Ich erhielt wieder Werbematerial, das für die Wiener Straße 19 bestimmt war. Das nervt schön langsam.“

Gebiete von anderen Zustellern miterledigt

Was sagt die Post gegenüber der NÖN zu den Irrtümern? Sprecherin Kathrin Schrammel: „Dass es hier zu Fehlzustellungen gekommen ist, tut mir leid. Ich möchte mich auch im Namen der Österreichischen Post dafür entschuldigen. Hier haben unsere Mitarbeiter leider einen Fehler gemacht und die Post falsch einsortiert.“

Schrammel erklärt, dass ihr Unternehmen derzeit mit hohen Krankenstandsraten zu kämpfen habe: „Diese machten es notwendig, dass bestimmte Gebiete von anderen Zustellern miterledigt wurden – hier sind wohl in der Hektik beim Sortieren die Fehler passiert.“

Der neue Zusteller, der nun den Rayon übernimmt, wird sehr genau auf die korrekte Einsortierung achten. Zudem wird der Basenleiter Kontrollen vornehmen, um die Qualität der Zustellung sicherzustellen. „Ich hoffe, dass die Zustellung bei Herrn Hanke damit wieder reibungslos funktioniert“, so die Post-Sprecherin abschließend.