Lang ersehnte Schlüssel wurden überreicht. 44 „normale“ und 14 betreute Wohnungen in der Seegasse sind nun bezogen. Die neuen Besitzer strahlten bei der feierlichen Übergabe mit der Sonne um die Wette.

Von Stefan Havranek. Erstellt am 06. September 2017 (04:28)
Baumeister Rudolf Traunfellner, VP-Stadträtin Christine Beck, VP-Bürgermeister René Lobner, VP-Bürgermeisterin Angela Baumgartner, VP-Landesrat Karl Wilfing, VP-Nationalrätin Michaela Steinacker, Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Thomas Hasenberger und Rotkreuz-Präsident Josef Schmoll (v.l.) nach der Schlüsselübergabe.
NOEN, Havranek

Endlich war es so weit: Die 44 Wohnungen inklusive 14 vom Roten Kreuz betreuter Wohneinheiten konnten an ihre Besitzer übergeben werden. Zum Festakt durfte Moderatorin Theresa Kitzwöger eine illustre Runde aus Bewohnern, Politikern und Vertretern der ausführenden Firmen begrüßen und interviewen.

Die Wohnanlage von Alpenland, die auch das Projekt „Junges Wohnen“ in der unmittelbaren Nachbarschaft innehat, sei speziell auf die Bedürfnisse der Mieter abgestimmt, so Alpenland-Obmann Norbert Steiner: „Die Wohnbedürfnisse werden differenzierter, Gemeinden setzen auf qualitatives Wachstum.“

Das unterstrich VP-Bürgermeister René Lobner: „Wir wollen weg vom Bauen in der Peripherie und stattdessen qualitativ Lücken im Zentrum schließen.“ Er dankte VP-Stadträtin Christine Beck (Aufsichtsrätin von Alpenland), VP-Stadtrat Manfred Trost und dem Land für die Wohnbauförderung. VP-Landesrat Karl Wilfing nahm den Ball auf: „Wohnen muss leistbar bleiben, auch in der attraktivsten, weil am schnellsten wachsenden Stadt Österreichs.“ Nach dem Segen durch Diakon Walter Friedreich durften die Mieter dann mit ihren Schlüsseln in die neuen Heime.