Mädchen Vollwaise: Spendenaktion startet. 16-Jährige soll bei Tante wohnen, dafür ist aber Zubau notwendig: SP-Gemeinderat Franz Irlvek bittet um Spenden.

Von Thomas Schindler. Erstellt am 10. September 2018 (04:56)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Franz Irlvek
Schindler

Yvonne F. ist vom Schicksal schwer gebeutelt: Die 16-jährige HAK-Schülerin hatte schon vor elf Jahren die Mutter verloren, vor wenigen Tagen starb auch noch ihr Vater. Das Mädchen wohnt nun bei der Tante, die wiederum deren pflegebedürftige Schwester betreut. Damit Yvonne ein eigenes Zimmer hat, braucht es einen Zubau. Doch dafür fehlt der Tante, die krankheitsbedingt in Frühpension ist, das Geld.

Jetzt kommt SP-Gemeinderat und Sozial-Ombudsmann Franz Irlvek ins Spiel: „Wir wollen dem Mädchen unbedingt helfen und starten einen überparteilichen Spendenaufruf. VP-Bürgermeister René Lobner hat mir bereits seine Unterstützung zugesagt.“ Am 26. Oktober wird es im Gänserndorfer Graf-Stadion auch ein Benefiz-Fußballmatch mit dem bekannten „Club NÖ“ geben.

Die erste Hilfe für Yvonne kam bereits von der Volkshilfe. Irlvek: „Das Mädchen, das einen Notendurchschnitt von 1,3 hat, brauchte für die Schule einen Laptop. Die Volkshilfe stellte dafür 1.000 Euro zur Verfügung.“

Übrigens: Sobald die Nummer des Spendenkontos feststeht, wird die NÖN diese bekannt geben.